XV-TFT60D-70 8048-T Streifen und kein Bild

kevmit

Neues Mitglied
18 Sep 2018
4
0
1
Guten Tag,

nach längerer Zeit wollte ich gestern mein altes Projekt mal wieder begutachten. Leider musste ich
beim ersten einschalten feststellen, dass das Display kein Bild anzeigt sondern nur noch zum Teil bunte vertikale Streifen, weißen Hintergrund und ein paar horizontale leichte Streifen. Diese ändern sich zum Teil bei genauerer Betrachtung auch ganz schwach. Was ich komisch finden ist: Die Ansteuerung und das Projekt war beim letzten mal soweit fertig und funktionierte. Die Platine und Display waren bereits in einem Gehäuse verbaut und ich hatte es in einem Koffer mit Schaumstoff verstaut. Deswegen möchte ich fast sagen, dass ich eine mechaschine Belastung ( runtergefallen oder ähnliches ) ausschließe. Allerdings war der Koffer mit dem TFT über Winter in einem nicht beheiztem Raum gelagert. Kann es sein das durch Kälte so ein Schaden am Display entstehen kann? Die Flachbandkabel zum TFT hab ich bereits getauscht aber ohne Erfolg. Leider habe ich keine weitere Idee mehr und den Shop von wo ich es gekauft habe xv-Display.de ist auch nicht mehr online so weit ich es mitbekommen habe hier.
IMG_1710.JPG IMG_1711.JPG
 

addi

Mitglied
2 Sep 2013
116
4
18
Hamminkeln
Sprachen
BascomAVR, ANSI C, Assembler
Hmmm...
Eventl. Probleme mit der steckverbindung vom displaycontroller zum display...wackler, korrodiert?
73 de addi
 

kevmit

Neues Mitglied
18 Sep 2018
4
0
1
Die Flachbandkabel habe ich bereits mehrfach ab und wieder angesteckt und auch gewackelt ob sich was ändert. Am Kabel was direkt zum tft geht ( Also das am "Glas" befestigt ist ) hab ich ebenfalls schon mehrmals probiert ob
sich bei drücken am Flachbandkabel was am Bild ändert. Aber die Darstellung bleibt so und es ändert sich nicht. Eine Reparatur an dem Kabel kann ich mir aber sowieso eher nicht machbar vorstellen? Jedenfalls überleg ich jetzt ob
es nicht mit der Firmware von dem xv-modul zu tun hat ( evtl speicher verloren durch das lange nicht betreiben des displays? ). Soweit ich mich erinnern kann gab es mal ein update auf 1.3. Würde gerne probieren dieses aufzuspielen. leider finde ich keine Downloads oder Anleitungen mehr zum Display.
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.717
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hi,

mit den 4 Streifen sieht das aus wie nen Testmuster. So wie bei den Characterdisplays wo bei der Initialisierung immer jede zweite Zeile dunkel ist.
Muß also nicht unbedingt defekt sein.
Ist bei der Spannungsversorgung wirklich alles OK? Wird alles sauber mit Spannung und genug Strom versorgt?
Nicht das da was im Dauer-Reset bleibt weil die Versorgung nicht ausreicht.

Gruß
Dino
 

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.282
141
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
ANSI C, C++, C#, Java, Kotlin, Pascal, Assembler, PHP
Hallo zusammen,

ich denke, dass niedrige Temperaturen nicht unbedingt so kritisch sind, wenn die Luftfeuchtigkeit unter Kontrolle ist. Wenn die rel. Luftfeuchte aber recht hoch und die Lufttemperatur niedrig ist (Keller zum Beispiel) wird eventuell der Taupunkt erreicht und die Luft kondensiert. Da könnten zum Beispiel die ZIF-Stecker beschädigt werden (wie @addi schon erwähnt hat) oder auch das TFT selber. Da sind ja recht feine Leiterstrukturen vorhanden, die dann korrodieren. Dass im Flashmemory des Mikrocontrollers das Programm verloren geht, wenn man das Display längere Zeit nicht nutzt, halte ich für sehr (!) unwahrscheinlich. (Wenn sich das Backlight via SPI-Kommando einschalten lässt, ist das schon mal ein Zeichen dafür, dass das Controllerboard läuft. @dino03: Ein Testmuster ist es nicht. Eventuell auch ein Bruch im großen Flachbandkabel (denke aber eher nicht so wahrscheinlich, im Bild sieht es ein bisschen geknickt aus). Eventuell auch ESD beim reinlegen und/oder entnehmen beim Koffer mit Schaumstoff (halte ich auch eher für nicht so wahrscheinlich, aber nicht esd-gerechter Schaumstoff kann schon mal "Ärger" machen).

Wenn noch ein Display mit anderer Auflösung vorhanden ist, die Controllerboards nicht vertauschen (diese sind mit den TFTs "verheiratet", das Timing ist anders).
Mehr Ideen habe ich leider nicht.

Dirk :ciao:
 

kevmit

Neues Mitglied
18 Sep 2018
4
0
1
Ich hatte gestern noch etwas Zeit um zu probieren ob es tatsächlich an der Stromversorgung oder am Reset liegt und hab mir dazu eine kleine Schaltung mit einem Mikrocontroller aufgebaut. Für die Stromversorgung hab ich ein Labornetzteil benutzt. Nicht das Beste, aber hatte bisher keine Probleme damit. Mit einem kleinen Testprogramm konnte ich die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung sofort einstellen. Allerdings änderte sich nichts am Displaybild. Daraufhin hab ich das Gehäuse am TFT ( Blech hinten und Rahmen vorne mit dem Touchglas ) entfernt, damit ich nochmals das Flexband was mit dem Glas verbunden ist zu kontrollieren. Ich war beim ersten versuchen vielleicht zu vorsichtig, denn bei etwas mehr bewegen an dem Flexband entstehen doch zusätzlich vertikale und horizontale Linien. Meine Vermutung liegt jetzt doch stark, wie addi auch schon erwähnt hat, bei dieser Verbindung. Die Lagerung war demnach auch wahrscheinlich nicht die beste, weil ich den Koffer im Keller stehen hatte. Ich hab 2 Bilder von dem Kabel gemacht. Aufgefallen ist mir, dass es leicht "spröde" an manchen stellen aussieht. Bei Vergrößerung kann ich aber auch nicht wirklich erkennen ob es unterbrochen ist. Ich denke jetzt also: Entweder es liegt eben an dem Band oder an der Verbindung Glas / Flexband. Beides ziemlich blöd. Neues Flexband bekomm ich wahrscheinlich nirgends und auch für die Befestigung am Glas wirds ohne entsprechender Maschine nichts. So richtig trennen vom dem Display möcht ich mich aber auch noch nicht. War leider auch nicht ganz günstig.
WIN_20180919_15_14_28_Pro.jpg IMG_1712.JPG
 

Mikro23

Aktives Mitglied
2 Jan 2017
366
33
28
Großraum Hannover
Sprachen
ANSI C, Assembler
Wenn das Bild halbwegs das wiedergibt, wie es tatsächlich aussieht, dann schau Dir die Folie mal in den markierten Bereichen an. Da sehen die Leiterbahnen völlig zerfressen aus. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden einige davon unterbrochen sein.
IMG_1712a.JPG
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.344
61
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hmm…
möglicherweise hat die Kapton-Folie (Luft-)Feuchtigkeit gezogen.

Kamen diese Bereiche mit irgendwelchen Metallflächen in Berührung?
Wegen Kälte - kannst Du Frost ausschließen?

Aber so heftige Korrosion "im Film" - was lagerst Du denn noch im Keller?
 

kevmit

Neues Mitglied
18 Sep 2018
4
0
1
Ou vergessen zu erwähnen. Die markierte Stelle auf dem Flexband da befinden sich Klebereste, da es an der Rückseite befestigt war. Zum Teil kam das Flexband mit Alu in Berührung. Der letzte Winter war bei uns schon
ziemlich kalt und der Keller so eine art Werkstatt deshalb kann ich Frost schon auch nicht ausschließen.
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)