Steckbrett, Breadboard, ... - Drahtbrücken und Verbindungsleitungen

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hallo Leute,

die meißten testen ihre Schaltungen ja auf Breadboards/Steckbrettern/Steckboards/... (oder wie sie auch immer heißen).

Die vorgebogenen Drahtbrücken sind meißt zu wenig oder in falschen Längen oder was auch immer. Außerdem sind sie ja nicht grade günstig für das bischen gebogenes Kupfer.
Steckbrücken Sortiment



Ich habe da für mich folgende Lösung. Aus Altbeständen habe ich noch genügend Schaltdraht mit 0,4 - 0,5mm Durchmesser. Die sind mit verschiedenfarbigen Isolierungen und man kann sie in der gewünschten Länge abschneiden. Außerdem verwende ich die abgeschnittenen Drahtenden von Widerständen, Dioden, Kondensatoren die ich irgendwo verarbeitet habe wenn sie noch lang genug sind.

Leider sind Schaltdrähte heutzutage schon etwas schwieriger zu bekommen. Bei Reichelt zB habe ich bis jetzt nur Schaltlitzen gefunden. Aber verzinnen und dann ins Steckbrett geht nicht lange gut. Extra Drähte oder sowas ans Ende anlöten ist auch recht aufwendig. Wer zuhause also kein "Lager" an Altbeständen mit Schaltdraht hat der findet zB hier solche Schaltdrähte für kleines Geld ...
Draht Sortiment 0,5mm (5 Fargen)

oder für größere Experimente ...
Schaltdrähte YV Spulen mit 25m (0,5mm + 0,8mm)

Die 0,8mm sollte man aber eher nicht für die Steckbretter verwenden da sie auf Dauer die Kontakte ausleiern. Dann wäre das Steckbrett hin und man müßte sich ein neues besorgen.

Gruß
Dino
 

Grandpa

Aktives Mitglied
24 Jul 2008
1.038
1
38
Hannover
Sprachen
BascomAVR
Hi All,

...Leider sind Schaltdrähte heutzutage schon etwas schwieriger zu bekommen. Bei Reichelt zB habe ich bis jetzt nur Schaltlitzen gefunden. Aber verzinnen und dann ins Steckbrett geht nicht lange gut. Extra Drähte oder sowas ans Ende anlöten ist auch recht aufwendig.
...
meine Variante:

http://www.avr-praxis.de/forum/attachment.php?attachmentid=1930&d=1267098618

Da hab ich mir in div. Farben relativ fix jede Menge gebastelt. Brechen nie wieder im Steckbrett oder in einer Buchsenleiste ab...
 

oldmax

Mitglied
Premium Benutzer
3 Nov 2008
563
10
18
Landkreis Göttingen
Sprachen
Assembler
Hi
Nun, da ich Schaltungen mal so eben hinschludere, sind die Drahtbrücken (die fertigen Sortimente) viel zu kurz...
Telefonkabel erfüllt auch den Zweck. So hab ich mir ca. 30 cm Enden angefertigt. Die Lagerung erfolgt in einem Installationsrohr, welches mit Klettband im Koffer befestigt ist. Der Koffer ist der Arbeitsplatz im Büro, weil meine Frau meint, es sollte immer schön aufgeräumt sein..... :flute:
Ist es jetzt auch, zumindest komm ich durch die Tür :eek:
Gruß oldmax
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
HHallo,

Nun, da ich Schaltungen mal so eben hinschludere, sind die Drahtbrücken (die fertigen Sortimente) viel zu kurz...
Telefonkabel erfüllt auch den Zweck. So hab ich mir ca. 30 cm Enden angefertigt.
Bei mir sind es Enden mit 5cm bis 20cm. TTelefonkabel sind allerdings bis auf die Ringe normalerweise einheitlich rot. Es gibt aber auch welche mit rot/schwarz/gelb/grün/weiß/...
Ich bevorzuge farbige Drähte weil man dann schön die Führung der Betriebsspannungen und Signalleitungen farblich trennen kann.

Die Lagerung erfolgt in einem Installationsrohr, welches mit Klettband im Koffer befestigt ist.
Bei mir hab ich zwei Plastikhüllen für SIMM-Speicher. Die meißten kennen sowas wohl von Schlagbohrern aber es gibt solche Hüllen auch für Speichermodule für PCs. Einfach aufziehen, Drähte rein und zuschieben. Außerdem sind sie durchsichtig.

Gruß
Dino
 

Folienkondensator

Neues Mitglied
28 Mai 2012
89
0
0
Sprachen
ANSI C, Assembler
Mein Tipp:
http://www.pollin.de/shop/dt/Mzk4OTg0OTk-/Werkstatt/Werkstattbedarf/Sortimentskaesten/Sortimentskasten_H4_20.html

Ich hab zufällig den selben Draht den Dino03 präsentiert hat zuhause. Länge 10cm und 5cm (10 verschidene Farben) die Fächer in dem oben gezeigten Sortimentkasten sind genau 10 cm lang und es gibt 20 Fächer. Mit 10cm und 5cm ist auf dem Steckboard nichts unmöglich und bleibt auch noch übersichtlich ;)

-> bunter Draht und Sortimentkastenkombination, sehr zu empfehlen! xD


http://www.pollin.de/shop/dt/Mzk4OTg0OTk-/Werkstatt/Werkstattbedarf/Sortimentskaesten/Sortimentskasten_H4_20.html
http://www.pollin.de/shop/dt/MTc5OTkxOTk-/Haustechnik/Kabel_Draehte_Litzen/Draehte/Draht_Sortiment_0_5_mm.html

Gruß
 

analog

Neues Mitglied
16 Jul 2011
26
0
1
58
Bad König
Sprachen
ANSI C
Noch ne Variante ...

Um hier auch mal einen Beitrag zu leisten:

Bei mir hat sich nicht nur beim Aufbau auf dem Steckbrett, sondern auch beim Verlöten von Schaltungen auf Experimentierplatinen folgendes bewährt: Ich verwende den allgemein bekannten versilberten Kupferdraht, den es von der Rolle gibt. Für kurze isolationstechnisch unkritische Verbindungen lass ich den Draht blank, andernfalls ziehe ich dünne Isolier-/Schrumpfschläuche darüber. Fertig!

LG Andreas
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.344
61
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hab ich auch schon so gemacht. Des weiteren ist es dann sehr einfach, an beliebigen Stellen mit'nem Multimeter etc etwas zu messen. Nachteilig ist halt das (bereits erwähnte) Kurzschlußrisiko...
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hallo,

Ich verwende den allgemein bekannten versilberten Kupferdraht, den es von der Rolle gibt. Für kurze isolationstechnisch unkritische Verbindungen lass ich den Draht blank, andernfalls ziehe ich dünne Isolier-/Schrumpfschläuche darüber. Fertig!
den versilberten Draht habe ich hier auch zur genüge. Als 1mm (für Schaltungen zum einlöten) und 0,4mm (auch für Schaltungen). Fürs Steckbrett nehme ich für kurze Verbindungen abgeschnittene Drähte von Widerständen/Dioden/Elkos. Außerdem hab ich noch 0,5 oder 0,6mm (müßte ich jetzt nachsehen) als Ring fürs Steckbrett liegen. Aber auch nur für kurze Verbindungen. Das mit dem Gewebeschlauch mache ich nur beim Löten. Auf dem Steckbrett ist mir das zu aufwendig. Darum nehme ich da eher bereits isolierte farbige Drähte. Aber da hat jeder so seine eigene Methode :cool:

Gruß
Dino
 

gerry-online

Mitglied
26 Jan 2012
32
0
6
51
Sprachen
BascomAVR
zur Info,

das in Post #1 erwähnte Brücken-Sortiment gibt es bei Reichelt
für 3,50 Euro unter Artikel: STECKBOARD DBS

Für die, die zu bequem sind sich welche herzustellen. :)

Gruß
Gerry
 

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.282
141
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
ANSI C, C++, C#, Java, Kotlin, Pascal, Assembler, PHP
Ich verwende gerne LIFY Schaltlitze mit einen Aufbau von 128 * 0,05 mm in Verbindung mit Schrumpfschlauch und Vergoldeten Kontaktstiften.
Anhang anzeigen 5911
Fertig konfektionierte Verbindungsleitungen für Breadboards findet man auch bei mikrocontroller-praxis.de.

Hier eimmal das vergleichbare Beispiel als Male-Male Verbindung ...

1 PIN DUAL-MALE BREADBORAD JUMPER WIRE (65PCS PACK)
This is an upgraded pack including 65pcs dual-male jumpers. It includes 4 different length:
250mm 49pcs , 200mm 8pcs, 150mm 4pcs, 100mm 4pcs
They are perfect for solderless breadboards, Arduinos. This pack of 75 jumper wires will be a random assortment of various colors.


Diese gibts natürlich auch in Female-Female, Female-Male (Kategorie Jumper Wires) und als Steckbrücken:




Breadboard Steckbrücken Set 140
 

Benjamin Stankewitz

Neues Mitglied
2 Sep 2013
5
0
0
Sprachen
Hochflexible Steckbrücken

Ja die gab es vor einiger zeit auch bei Pollin,
habe mir auch gleich welche bestellt,
nur verwende ich die seltener weil die selbstgebastelten längen mäßig angepasst sind,
und es sieht übersichtlicher aus.
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Ich hab mir mal aus Ebay n Set von den Steckbrücken bestellt (ähnlich wie die im Shop hier). Naja, eher bestellen lassen ^^
Die sind ganz ok. Aber mit dem Plastik drum herum kann es schon mal eng und vor allem unübersichtlich werden.

Sonst verwende ich den simplen Draht. Also z. B. aus Fernmeldeleitungen. Einfach abisolieren, das wars, weils eine solide Kupferader ist, nichts verdrilltes. 5 Meter 1€ kann man nich meckern, sollte für viele Projekte reichen.

Früher hab ich mir die auch selber gebaut aus Litze und Schrumpfschlauch und Silberdraht (genau so wie hier schon gesehen mit den Stiftleisten Pins), aber das war mir zu viel Arbeit auf die Dauer.

Diese Steckbrücken sind absolut nichts für mich. Erstens passen die nicht so, zweitens braucht man denn Werkzeuge um die wieder raus zu bekommen (ohne die komplette Schaltung zu demontieren) weil die direkt aufliegen und denn verbiegen die schnell (optisch unschön)...

Nee. Lieber die Drähte :)
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)