Mein neues ARM SAMD09 Mikrocontrollermodul

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.282
141
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
ANSI C, C++, C#, Java, Kotlin, Pascal, Assembler, PHP
Neu Edit:
Weitere Infos in der Kategorie Boards+Module -> Mikrocontroller Module
NanoSAMD09 Mikrocontroller Modul mit SAMD09D14

---

Hallo Forengemeinde!


Eines meiner letzten Projekte ist ein Modul oder "Breakout Board" mit einem ARM Cortex-M0+ Mikrocontroller SAMD09 von Atmel®.

NanoSAMD09

Leider habe ich noch keine Platine vorliegen, ich zeige euch aber schon einmal das Layout der Leiterkarte.


32mm x 34mm


Wie ihr seht ... sehr klein :)
Für diejenigen, die sich mit AVR-Mikrocontrollern auskennen ...
Den SAMD09 Mikrocontroller könnte man in die Familie der tinyAVR einordnen. Der Controller ist klein und hat trotzdem jede Menge flexible Pheripheriemodule und geht mit dem Strom sparsam um.
Ich setze den SAMD09D14 ein. Dieser hat 24 Pins und kommt im Gehäuse QFN/MLF, dieses läßt sich per Hand leider nicht mehr so gut löten.
Der SAMD09 kann mit bis zu 48MHz getaktet werden.

SMART ATSAMD09D14 ARM® Cortex®-M0+ basierter Flash Mikrocontroller
  • ARM Cortex-M0+
  • bis zu 48MHz, flexible Takterzeugung
  • 16kB Flash memory
  • 4kB SRAM
  • 12 Bit ADC, 10 channel
  • zwei 16-bit timer/counters
  • 32-bit Real-Time Clock + calendar
  • DMA und Event System
  • 2 SERCOMs (USART, UART, SPI, I2C)
  • 2.4V bis 3.63V power supply
  • QFN/MLF 24 Gehäuse
  • unterstützt durch Atmel Studio und Atmel Software Framework ASF

Programmierschnittstelle
Der SAMD09 läßt sich über das Serial Wire Debug Interface SWD programmieren und debuggen. Auf dem Board sitzt hierfür eine 10-poliger Cortex Debug Connector. Dieser ist pin-kompatibel zum SWD Interface des Atmel®-ICE Programmers (ATATMEL-ICE, ATATMEL-ICE-BASIC).

Spannungsversorgung
Auf dem Modul sitzt ein 3,3V SMD linearer LDO Spannungsregler, welcher VCC des Mikrocontrollers regelt. Optional kann man das Modul auch direkt mit einer VCC Spannung versorgen (2.4V bis 3.63V), den LDO Regler kann man in diesem Fall über einen Lötjumper schnell und einfach "abhängen".

Quarz
Vorgesehen habe ich einen 32,768Hz Quarz (XTAL32) und einen 12MHz Quarz (oder ähnlichen, XTAL). Da der Mikrocontroller XTAL32 und XTAL Oszillator an den selben Pins angeschlossen hat, werde ich nur den 32.768Hz Quarz bestücken. Anstelle des 32.768Hz Quarzes könnte man auch zum Beispiel ein 12MHz Quarz verwenden. Über den 32.768Hz Quarz lässt sich ein stabiler Systemtakt von 48MHz erzeugen.

Anschlußpins
Das Modul besitzt zwei 13-polige einreihige Stiftleistenanschlüsse. Es sind alle IOs des SAMD09 an die Stiftleisten geroutet (Die IOs für XTAL sind nicht an den Stifteliten verfügbar). An den Anschlußpins sind auch die Power Leitungen VCC, GND und VIN (Versorgung LDO Regler) verfügbar. Die Stiftleistenreihen liegen auf einem 2,54mm Rastermaß, das Modul läßt sich also auf RM2,54mm Lochrasterkarten stecken bzw. verlöten.

Tasten und LED
Eine Taste ist an RESET angeschlossen und eine Taste an PA23, beide Signale sind gegen Kurzschluss geschützt. Am Signal PA22 ist eine LED angeschlossen, diese lässt sich einfach über einen Lötjumper "abhängen"

Abmaße und Design
Das Board ist mit 32mm x 34mm sehr klein.
Pcb technology: FR4, two layers, solder resist dev-tools blue, surface immersion gold, RoHS

Das Modul wird ebenfalls im Shop bestellbar sein.

Sobald das Board fertig bestückt ist, mache ich ein paar Bilder und stelle sie hier in das Thema.

Dirk :ciao:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: tetris48 und neo

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.282
141
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
ANSI C, C++, C#, Java, Kotlin, Pascal, Assembler, PHP
Die Module waren heute in der Fertigung.

Ab Freitag oder ab Montag sind sie im Shop bestellbar.

NanoSAMD09-Fertigung.jpg
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.344
61
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Boah @Dirk nee...
Du bist so fies, mit Deiner Dampfphasenlötanlage jedesmal...

Hat der ... äh ... SAMtiny unten so'n ...Exposed-Gnd-Pad? (->Lötstopmaske + VIAs )
Was'n das auf der SMD-Stiftleiste? 'N Pick'n'Place-"Griff"?
 

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.282
141
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
ANSI C, C++, C#, Java, Kotlin, Pascal, Assembler, PHP
Hat der ... äh ... SAMtiny unten so'n ...Exposed-Gnd-Pad? (->Lötstopmaske + VIAs )
Ja, da sind die vias auch frei, damit die Paste durchfließen kann. Die wird hier übrigens nicht vollflächig aufgetragen, das wäre zu viel.

Was'n das auf der SMD-Stiftleiste? 'N Pick'n'Place-"Griff"?
Ja, so kann man das sagen :D Sonst könnte der Automat die Stiftleiste nicht nehmen und setzen.

Dirk :ciao:
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)