AVR-DA-Famile

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.401
62
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Atmel/Microchip scheint eine neue Controller-Familie am Start zu haben:

AVRxxDAyy

xx= Flashgröße 32, 64 oder 128kB
yy= Pinzahl 28, 32, 48 oder 64 (wobei die letzten drei als TQFPs und VQFNs zu bekommen sind - der 28er hingegen als SSOP, SOIC und PDIP(!))

Die Innereien erinnern sehr stark an die X-Core Tinies und Megas
  • TCA: 1-2 Instanzen
  • TCB: 3-5 Instanzen
  • TCD und RTC je eine Instanz
  • UARTs: 3-6 (fractional Baudrate, Startframe detection, MasterSPI, IRCom und LIN-Support)
  • SPI: 2
  • TWI: 2
  • ADC: 12-Bit differentiell (130ksps)
  • DAC: 10-Bit
  • AC: 3 (Hysterese)
  • PTC
  • Event System: 8-10 Kanäle
  • Custom Logic: 4-6 Lookup Tables
Die Pins der seriellen Schnittstellen sind teilweise remap-bar, ebenso die Waveform-Outputs der Timer.
Als interne Taktquelle stehen 24MHz zur Verfügung, TCD kann via PLL mit 48MHz takten.

Tante Edith wirft noch'n Link hinterher...
 

Mikro23

Aktives Mitglied
2 Jan 2017
372
33
28
Großraum Hannover
Sprachen
ANSI C, Assembler
Was mir besonders gefällt:
man kann den Flash 32 kB-weise in den DataSpace einblenden und mit LD/ST direkt darauf zugreifen.
Der ZeroCrossDetector ist auch ganz nett.
Und der interne Oszillator ist über Auto-Tune mit einem externen 32 kHz Quarz synchronisierbar, wie bei den Xmegas.

Die angekündigte DB-Serie hat dann auch noch drei Operationsverstärker an Bord.
 

Hemi

Aktives Mitglied
Premium Benutzer
30 Nov 2008
1.054
16
38
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
ANSI C, C++, PHP, Java
Ja, die Neuen sehen echt spannend aus, gefällt mir :)
Vor allem mehrere UARTs und dazu noch LIN, da kann man schöne Sachen bauen. :)
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.329
10
38
Hannover
Sprachen
ANSI C, C#

Mikro23

Aktives Mitglied
2 Jan 2017
372
33
28
Großraum Hannover
Sprachen
ANSI C, Assembler
Mir fällt da spontan keine Anwendung für ein
Phasenanschnittsteuerung, Messung des Impuls/Pausen-Verhältnis einer Frequenz, ohne das Du es erst in ein digitales Signal umwandeln mußt...
Man könnte drüber spekulieren, ob sie Serie für einen großen Dimmer-Hersteller für IoT entwickelt wurde... ;)
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.401
62
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
kann den Flash 32 kB-weise in den DataSpace einblenden und mit LD/ST direkt darauf zugreifen.
Auch Store? Bei irgendnem Tiny hab ich das auch schonmal gesehen, aber so recht glauben tu ich das nicht...
Gibts zur Last der OPAMPS schon was näheres?

ZCD hab ich bisher immer über'n OPAMP/Komperator+Optokoppler(+Blindnetzteil) gemacht - hier kann man dann einfach die Phase via Widerstand auf den Pin hängen???
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.329
10
38
Hannover
Sprachen
ANSI C, C#
ZCD hab ich bisher immer über'n OPAMP/Komperator+Optokoppler(+Blindnetzteil) gemacht - hier kann man dann einfach die Phase via Widerstand auf den Pin hängen???
Hast Du davon zufällig einen Schaltplan? Oder immer aus Bauch heraus xD?
 

Mikro23

Aktives Mitglied
2 Jan 2017
372
33
28
Großraum Hannover
Sprachen
ANSI C, Assembler
Steht jedenfalls im Datenblatt:
Bits 5:4 – FLMAP[1:0] Flash Section Mapped into Data Space
Select what part (in blocks of 32 KB) of the Flash will be mapped as part of the CPU data space and will be accessible through LD/ST instructions.
Ob das funktioniert weiß ich nicht. Kann ja eigentlich nur page-weise gehen.
Da das in der Abteilung Nonvolatile Memory Controller steht, gehe ich mal davon aus, das es so geht, wie bei anderem Flash oder EEPROM auch.
Gibts zur Last der OPAMPS schon was näheres?
Als ich die Neuen vor einer Woche entdeckte, gab es noch kein Datenblatt für die DB-Serie.
hier kann man dann einfach die Phase via Widerstand auf den Pin hängen?
So würde ich das verstehen... (wenn die angelegte Spannung innerhalb der erlaubten Grenzen bleibt)
Detect Zero-Crossings on High-Voltage Alternating Signals
Only One External Resistor Required
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.401
62
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Da das in der Abteilung Nonvolatile Memory Controller steht, gehe ich mal davon aus, das es so geht, wie bei anderem Flash oder EEPROM auch.
Eben sowas hatte ich auch schon in irgend'nem Tiny-Datenblatt gesehen - in anderen stand dann allerdings nur was von lesen.
Hast Du davon zufällig einen Schaltplan? Oder immer aus Bauch heraus xD?
Hier wäre zumindest ein Bild, auf der rechten Platine rechts unten der X-Kondensator bis zum SOIC-8 (der Optokoppler) und oben der SSOP (der OPAMP), und was so dazwischen rumfleucht...
kann ja mal nach dem Schaltplan suchen...

Nachtrag:
Kondensatornetzteil.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Mikro23

Aktives Mitglied
2 Jan 2017
372
33
28
Großraum Hannover
Sprachen
ANSI C, Assembler
Eben sowas hatte ich auch schon in irgend'nem Tiny-Datenblatt gesehen - in anderen stand dann allerdings nur was von lesen.
Mit STM ging das ja bisher bei allen AVRs, die man mittels Bootloader flashen konnte.
Das einzig neue ist ja blos, daß es jetzt ohne das M und auch ohne Bootloader gehen soll...
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.401
62
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
SPM?
Hat doch bis auf die Tatsache daß es in Bootloadern verwendet wird, nicht wirklich was mit diesen zu tun - also SPM ist nicht auf die Verwendung in Loadern beschränkt.

Aber mit den Load und Store-Instruktionen kannst Du beliebige Adressen im SRAM (und meist auch in den Rechenregistern und im I/O-Space) erreichen - SPM ist ja eher ein Auslöser einer vorbereiteten Aktion, und arbeitet außerdem Page-Weise.

Aktion im SPMCSR auswählen, Pageadresse nach Z, ggf Daten nach R01:00 und dann mit SPM das ganze triggern.
 

Mikro23

Aktives Mitglied
2 Jan 2017
372
33
28
Großraum Hannover
Sprachen
ANSI C, Assembler
Ja, SPM.
Wenn ich mich recht erinnere, kann man bei den alten AVRs die Application-Section nur von der Boot-Section aus beschreiben - und umgekehrt?
Habe das aber noch nie gebraucht.
In einem anderen Forum hatte mal jemand einen Hack veröffentlicht, wie man aus der App-Section über die Boot-Section in die App-Section schreiben kann. Das wäre nicht nötig gewesen, wenn es direkt gehen würde.
Und natürlich kann man den Flash nur page-weise beschreiben, wie ich oben schon schrieb.
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.401
62
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
recht erinnere, kann man bei den alten AVRs die Application-Section nur von der Boot-Section aus beschreiben - und umgekehrt?
Jain,
Wenn der Flash überhaupt zwischen Loader- und Application-Section unterscheidet, dann ist die SPM-Instruction selbst aus dem Application-Bereich heraus blockiert - natürlich kann ein Großteil des Loaders wo auch immer stehen, nur LPM muß in der Loader-Section stehen - und das ganze ist protected. Nach dem Setzen irgendeines Enable-Bits in SPMCSR hast Du nur drei Takte oder so um SPM zu starten, bevor das Bit automatisch zurückgesetzt wird (so ähnlich wie das bei einigen Tinies beim Taktquellenwechsel ist)

Fast alle (klassischen - bei den TPIs und erst recht den X-cores siehts ggf anders aus) ATtinies weisen diese Unterteilung aber nicht auf, fast alle ATmega scheinen sie zu haben...
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)