Tool: Xmega Usart Calculator

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4,317
158
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
  1. ANSI C
  2. C++
  3. C#
  4. Java
  5. Kotlin
  6. Pascal
  7. Assembler
  8. PHP
Heute möchte ich euch ein kleines Programm vorstellen, was ich mir geschrieben habe und hoffe, es wird dem einen oder anderen hilfreich sein.

Xmega-Usart-Calculator

Das Programm errechnet bei asynchroner Datenübertragung für merhrere typische Baudraten und für eine frei wählbare Baudrate in Abhängigkeit von dem Systemtakt (Peripherie-Takt) den Wert für BSEL und zwar für den Bereich BSCALE von -7 bis +7 mit und ohne CLK2X.

Um die Auswahl der Kombination von BSCALE, BSEL und CLK2X einfacher zu machen, kann man eine maximale Abweichung zulassen. Es sind ja auch nicht immer unbedingt 0% relativer Fehler notwendig, bzw. wird nicht immer erreicht. Die Abweichung wird farblich dargestellt. Nicht gefärbte Felder sind innerhalb der maximal zugelassenen Abweichung, rote Felder sind ausserhalb der maximalen Abweichung und bei gelben Feldern ist der Wert BSEL ausserhalb des zulässigen Wertebereiches.

Folgende Einschränkung für die Baudrate gilt:

(1) CLK2X=0: fBAUD <= fPER/16
(2) CLK2X=1: fBAUD <= fPER/8


Das Programm läuft auf WindowsXP/2000, Vista und Windows7. (Vista und Windows7 konnte ich noch nicht validieren, es wäre nett, wenn mir das jemand mal bestätigen kann).

EDIT: Getestet unter Windows7 64bit

Version ist 1.0 [12.09.2010]

Über Feedback wie zum Beispiel über Verbesserungsvorschläge, Kritik würde ich mich freuen. Interessant für mich ist natürlich auch, ob die Programme, die ich in unser Forum stelle genutzt werden. So fällt es mir leicher zu entscheiden, welche Programme und in welchem Umfang ich Programme in das Forum stelle.

Dirk


 

Anhänge

  • XmegaUsartCalculator.zip
    496.3 KB · Aufrufe: 195

Thorben35

Neues Mitglied
15 Sep 2010
1
0
0
Sprachen
Hello,

your Xmega Usart Calculator cames just at the right time. :) We 've finished our student project where we have
to use many predefined transferrates. The values for the corresponding registers are stored in flash memory,
calculated by your tool. Very usefull, thanks!

A suggestion for the next release, click of left mouse key over BSEL generates necessary c souce for the
configuration of an Usart with the desired baudrate, maybe by using clipboard.

Regards,
Thorben
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)