Wie alles begann - oder - 4Kanal-PWM mit AT90S2313 für einen Magierstab

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hallo,

ein paar Fotos vom aktuellen Zustand ...

P7050074.JPG . P7050075.JPG
Links die Vorderseite und rechts die Rückseite.

Am Konus muß das Leder noch weiter angepaßt werden. Der Tubus ist bereits fertig.
Auf den Fotos kann man schon in etwa den Endstatus erkennen.
Also ich bin mit dem Design zufrieden :cool:

Was jetzt noch fehlt:
- Lederverkleidungen bauen und anbringen damit es nicht nach Dosensammlung aussieht => (halb erledigt)
- Programm finalisieren (Basisbetrieb)
- Ein wenig Feinarbeit (Kristalle stärker verkleben, ein paar Öffnungen verschließen, ...) => (halb erledigt)

Update 07.07. : Lederverkleidung vom Tubus ist fertig. Ebenso der Konus, die Taster und der Hauptschalter. Die Hauptarbeit mit Leder ist erledigt :cool: Nun noch die Anzeige für den Betriebsmodus. Wenn ich die Taster mit Leder abgedeckt habe wäre aber schon ein betriebsfähiger Zustand erreicht (abgesehen von der Software). Im Moment riecht es hier überall nach Bienenwachs (Nähwachs für das Ledergarn).

Update2 07.07. : Nachdem ich noch ne Berührung vom SCK (ISP-Port) beseitigt habe läuft endlich alles im Probebetrieb. Jetzt geht es also an die Fertigstellung der Software. :cool: Land in Sicht :dance3:

Was jetzt noch fehlt:
- Lederverkleidungen bauen und anbringen damit es nicht nach Dosensammlung aussieht => Bis auf Modusanzeige fertig
- Programm finalisieren (Basisbetrieb) => Testbetrieb läuft
- Ein wenig Feinarbeit (Kristalle stärker verkleben, ein paar Öffnungen verschließen, ...) => Nur noch Kleinkram

Morgen gibt es dann wohl wieder ein paar Fotos.

Update 08.07. : Ein paar Werte. Meine Meßzange zeigt mit 2,8..3,0A unter Vollast an. Ein guter Wert da er mehr Laufzeit verspricht. Ich habe mit 4A gerechnet. Wobei man bei einer 300A-Meßzange eine gewisse Toleranz einrechnen muß. Der ganze Stab wird laut meiner Küchenwaage wohl um die 2,7kg wiegen. Er ist auch relativ gut ausgependelt wenn man ihn in der Hand hält. Die weißen LEDs werden jetzt auch schon soweit angesteuert. Den aktuelle Zustand kann man als "rudimentären Basisbetrieb" gelten lassen :cool:

Gruß
Dino
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hallo,

nun ein paar Fotos und der erste einsatzreife Quellcode :cool:

Der Testaufbau ...
P7070092.JPG . P7070090.JPG
Einmal in Grün und einmal in FullPull :p :cool:

Links sieht man die Serviceeinheit. Die unteren 4 Taster und die drei LEDs simulieren die Bedienelemente im Stab. Die oberen 2 Taster (Reset und INT0) und das LCD sind nachher auch in der externen Steuereinhit verbaut. Damit kann man dann ohne Programmiergerät die Basiseinstellungen im EEPROM ändern. Also zB Farbzusammensetzung, Fade-Zeiten, usw und kann die Akkuspannung und Betriebstemperatur überwachen. Die Steuereinheit hat dann auch eine RS232-Schnittstelle und einen Mega8/168/... mit einigen Tastern und einem weiteren LLCD um Kommandos zu senden und Daten anzunehmen. Wird wohl richtig mit Konfigurationsmenü werden wenn es wie gewünscht funktioniert.

und der Quellcode im Beta-Stadium ...
BASCOM 2.0.7.5 : Anhang anzeigen magierstab_v2_2013-07-08_Beta-Release.bas

Update: Die Umschaltung vom Betriebsmodus funktioniert :cool: Jetzt muß das Gerüst nur noch mit Leben gefüllt werden ;)

Wenn man nach über 2 Jahren rumgebastel so ein Ergebnis vor Augen hat und sieht das die Planung und die zwischenzeitlichen Fehlschläge und Sackgassen sich in Luft auflösen ... :cool: :dance3: :dirol:
Der Knoten ist geplatz und eine Hürde nach der anderen fällt und es geht mit großen Schritten voran.
:party: ein super Gefühl ...

Update: neben Modus2 (RGB-Dimm) läuft jetzt auch Modus7 (weiße Beleuchtung) im rudimentären Betrieb.

Gruß
Dino
 
22 Okt 2007
319
0
16
33
Bayern
Sprachen
C, Assembler, Pascal
Hey Dino,

Glückwunsch =) sieht echt top aus *gg*.

da Würde man am liebsten auch einen Bauen (auch wenn ich ihn nie Brauchen würde ^^) *ggg*

aber gefällt mir echt top =), deine Service Einheit find ich auch witzig ^^

*thumbs up*
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hi,

danke für die Blumen :D

deine Service Einheit find ich auch witzig ^^
Die Serviceeinheit ist eher aus der Not geboren weil das Steuergerät noch nicht fertig ist.

Was jetzt auch noch vorangeht ist das Powerpack für längere Leuchtdauer ...
P7080098.JPG
Als Träger habe ich einfach ne große Lötstreifenplatine aus Epoxid genommen. reicht nicht vollständig in der Länge aber gibt genug Stabilität. Da kommt noch Schrumpfschlauch drüber und dann die ganze Konstruktion in eine Ledertasche am Gürtel. Es geht dann ein langes Kabel im Ärmel zum Stab wenn mal der Akku im Stab schwächelt. Es ist sicherheitshalber ein Schalter drin und ne rote Betriebs-LED. Die hat nen 12k Vorwiderstand. Also unter 1mA Strom für die LED. Dafür ist die aber schön hell :cool: Also LowCurrent-LEDs? Vergiss es. Die Superhellen mit 6000mcd sind viel besser. Wenn man difuses Licht benötigt muß man eigentlich mur mal mit etwas sehr feinem Sandpapier oder Aceton drübergehen :p

Die Akkus sind wieder vollständig in Isolierpappe eingepackt. Ist sicherer. Als Kabel zum Stab habe ich nen möglichst dünnes flexibles gesucht und bin bei S-VHS-Kabel (2 abgeschirmte Kabel drin) hängengeblieben. Es ist schön flexibel und hat genügend Querschnitt. Außerdem saubillig (10m für 1,90 incl Steckern an den Enden ;) )

Morgen werde ich den Stab mal zusammenbauen.

Gruß
Dino
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
vorerst letzte große Aktion vor der Winterpause ...

Hallo zusammen,

es ist vollbracht (vorerst) :cool: Vor der Winterpause wird jetzt nur noch Kleinkram gemacht.

Die beiden Stäbe im Größenvergleich ...
P7090099.JPG . P7090100.JPG
Der alte Stab wiegt etwa 1,3kg und der neue Stab liegt bei etwa 2,65kg (laut Küchenwaage).
Nach dem Zusammenbau habe ich doch eine sehr leichte Kopflastigkeit bemerkt. Eventuell muß ich im Fuß noch ein klein wenig Gegengewicht einfügen. Mit dem großen Hebelarm sollten dort bereits 50-100g reichen. Das kommt aber erst später. Vorerst ist Baustop. Er läuft so im Moment erstmal. Weitere Arbeiten werden wohl erst in der Winterzeit durchgeführt.

Hier nun zwei Bilder im Betrieb. Da ich keine 3 Hände habe, hab ich den neuen einfach auf Beleuchtung gestellt (Mode7) und nur die 3 weißen LEDs auf volle Helligkeit gedimmt. Den alten Stab konnte ich dann mit der freien Hand (die andere für die Kamera) bedienen (linkes Bild). Selbst bei nur 3 LEDs ist er um einiges heller. Kein Wunder. 5W gegen etwa 12W :cool:
P7090101.JPG . P7090102.JPG
Im rechten Bild dann mal voll aufgerissen. Der aktuelle Zustand ist äußerst zufriedenstellend. Ich freu mich schon auf die beiden kommenden Samstage auf dem Mittelaltermarkt. Wird bestimmt lustig :p :cool:

Der Powerpack wird noch fertiggestellt und evtl fange ich nebenher noch mit dem Steuergerät an. Mal sehen.

Gruß
Dino
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Schaut echt gut aus :)

Aber bastel dir die Akkus nicht leer, sonst stehste am Samstag dumm da :p
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Ok, ich werd etwas spezifischer: Vergiss nicht sie zu benutzen :p :D
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hi,

Ok, ich werd etwas spezifischer: Vergiss nicht sie zu benutzen :p :D
du meinst so im Sinne von "kaputtgelegen"? Keine Sorge. Die werden auch verwendet.

Das Ladekabel ist nun auch fertig und gibt nach der Schnellbetankung von vorhin den internen Akkus nochmal sanft das letzte Schlückchen ;) Schön an nem Prozessorladegerät.

Update: für den Anschluß vom BatteryPack habe ich nun schönes flexibles RG58 gefunden. Der Innenleiter ist von dem Kabel auch schön dick. So etwa 0,5..0,75qmm.

Gruß
Dino
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Erster Einsatz erfolgreich bestanden ...

Hallo zusammen,

den erste Einsatz hat der Stab erfolgreich bestanden. :cool:

Am Tag geht es mit der Helligkeit ja noch. Die Augen sind durch das Tageslicht entsprechend angepaßt. In der Nacht aber ... :p :rolleyes: :stupid: der Wahnsinn! Also an dunkleren Stellen hat man im Radius von etwa 10-20m volle Ausleuchtung. Auf dem Rückweg habe ich es im dunklen Schloßpark dann mal auf einer größeren Fläche getestet. Selbst Bäume in etwa 40m Entfernung waren bis Kronenhöhe (etwa 20m) noch leicht ausgeleuchtet so das man dort was sehen und erkennen konnte. :angel:

Der Akku im Stab ist mit seinen 45min möglichem Dauerbetrieb auch gut ausgelegt. Ich habe ihn heute morgen mal ans Ladegerät zum "Enttanken" angeschlossen. Also erst Entladen und dann wieder Laden. Da war noch genug Saft drin. Ich tippe mal das ich nur etwa die Hälfte oder weniger der Kapazität verbraucht habe. Den Powerpack habe ich also quasi umsonst gebaut. Kann ich getrost zuhause lassen. Vor der Ladestation habe ich den Stab mal über das Ladekabel ans Multimeter gelegt. Umbelastet waren die Akkus auf knappen 13V (eingeschaltet und dunkel). Mit Volllast gingen sie dann auf etwa 11V zurück. Das ist für NiMh-Akkus auch nicht so wild wenn man 2100mAh-Akkus mit über 3,5A belastet. Also alles im grünen Bereich :cool: Den Powerpack werde ich wohl zum mobilen Ladegerät umbauen. Das ist am sinnvollsten. Ladestrom dann mit 1-2A.

Beim Gewicht von knappen 2,7kg hatte ich meine Bedenken wegen der Dauer der Veranstaltung. Es war aber garnicht so wild wie gedacht. Der Stab läßt sich gut handlen. Die Anzeige für den Betriebsmodus ist in der Helligkeit noch etwas vorwitzig. Entweder muß ich die Vorwiderstände noch größer machen oder die Anzeige irgendwie stark abdecken. Mal sehen. Den Beleuchtungsmodus muß ich auch noch stark abändern. Er ist aber auch sehr gut zu gebrauchen.

Hier mal ein Bildausschnitt mit Gelb bei normalem Tageslicht ...
P7130124_a.jpg
Insgesamt kam der Stab sehr gut an. Auf einmal war man bekannt wie ein bunter Hund :p (vorher teilweise auch schon). Es gab viele Komplimente für die Gewandung/Darstellung/Gesamtbild. :cool: Also ein sehr gelungener Marktbesuch.

Gruß
Dino
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Zweiter Einsatz erfolgreich erledigt ...

Hallo zusammen,

das Wochenende ist rum und der zweite Einsatz war von Erfolg gekrönt :D

Der Akku war beim "Enttanken" etwa noch halb voll und das trotz viel Rumspielerei mit dem Stab. Die Akkukapazität sollte also auch für etwas längere Einsätze ausreichen.

Die Helligkeit war mal wieder absolut überwältigend :cool: Vor allem in der Nacht ist das Ding der totale Wahnsinn :stupid:

Die LEDs werden allerdings recht warm (wie erwartet). Die farbigen LEDs werden ja recht gut über den massiven Metallkörper gekühlt. Die LED-Gondeln sind allerdings etwas schlechter dran. Da werde ich versuchen noch einen Temperatursensor in einer der Gondeln unterzubringen. Wird allerdings recht frickelig werden :p Dann kann die Software bei Übertemperatur die Leistung runterregeln. Das werden dann drei Sensoren. Einer am Akku, einer zwischen Treibern und Farb-LEDs und einer in einer der Gondeln. Gefühlt haben die Gondeln bei 5min Volllast etwa 40°C oder etwas mehr.

Heute habe ich in einem Arbeitsanfall das Steuergerät beinahe fertiggestellt. Auf jeden Fall ist im Gehäuse schon das LCD und die beiden Taster drin. Zwei LEDs für Betriebsspannungsanzeige auch noch. Nun fehlt noch die RS232-Schnittstelle zum PC.

Als nächstes werde ich evtl mal ein wenig mit dem ADC im Mega rumspielen um die Betriebsspannung messen zu können. Aber mal sehen ...

Gruß
Dino
 

Grandpa

Aktives Mitglied
24 Jul 2008
1.038
1
38
Hannover
Sprachen
BascomAVR
Gratulation.

Kannst Du die Leistung im Ganzen nicht etwas reduzieren? Ich meine, wozu Bäume in 40m Entfernung/ 20m Höhe noch anleuchten?:hmmmm:
Aber ansonsten: TOP!
 

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Auf einmal war man bekannt wie ein bunter Hund :p

Hallo Dino!

Das kann ich mir gut vorstellen, dass du mit dem Stab schon von weiten erkannt wurdest.....
auch wenn er ausgeschaltet ist. :wink:


Ist wirklich großartig geworden und immer wieder ein echter Hingucker. :tee:


Grüße,
Cassio
 

Ditron

Mitglied
Premium Benutzer
11 Dez 2011
277
5
18
Sprachen
BascomAVR
In der Tat sehr beeindruckend, besonders bewundere ich deine Ausdauer bei dem Projekt!
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Kannst Du die Leistung im Ganzen nicht etwas reduzieren? Ich meine, wozu Bäume in 40m Entfernung/ 20m Höhe noch anleuchten?
Wäre vielleicht wirklich besser. Nachher ruft dich die Feuerwehr noch an dass du mal vorbei kommen sollst um einen Unfallort auszuleuchten weil dein Stab heller ist als deren Wagen :D

Aber echt schönes Projekt :)
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hallo zusammen,

es werden wohl noch so einige Programmteile reinkommen die im Betrieb Einstellungsänderungen ermöglichen. Also zB auch Profile für die maximale Helligkeit. Hier nochmal ein Fotoausschnitt vom letzten Wochenende was jemand mit meiner Knipskiste von mir gemacht hat ...
P7200578_Stab.jpg
Das Foto hat 23:05 als Uhrzeit. Also stockfinster draußen. Ein wenig ist vom Umgebungslicht erleuchtet (Fackeln, ...) und nen ganzes Stück vom Stäbchen ;)

Gruß
Dino
 

Pirx

Mitglied
15 Aug 2009
275
12
18
Möckern
Sprachen
Assembler
Ich kann mich den anderen nur anschließen. Ist ein echt geniales Teil geworden. Nicht zuletzt auch wegen deiner Akribie mit der ganzen Mechanik ... :adore:

Runterregeln würde ich den aber schon aus Prinzip nicht ... oder wenn, dann nur jederzeit umschaltbar zwischen "Eco" und "FullPower". :cool:

Gruß
Pirx
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hallo zusammen,

also das Steuergerät ist recht weit fortgeschritten und zeigt mittlerweile auch die Akkuspannung über ADC-Messung an. Ich habs halbwegs gut kalibriert. Im Endeffekt soll es ja auch keine Präzissionsmessung werden sondern nur einen Überblick verschaffen.

Bei dem Gehäuse für das Steuergerät (TEKO OVO 1.9) habe ich gemerkt das es zu kurze Gehäuseschrauben hat. Die greifen nur so etwa 2mm. Einmal leicht festgezogen und schon durchgedreht :p Da mußte ich erstmal in meinen Fundus der recycleten Schrauben von ausgeschlachteten Geräten greifen. :rolleyes:

Ich werde mir noch einen Modus aussuchen in dem man verschiedene Profile aktivieren kann. Also zB für die maximale Helligkeit usw.

Im Moment sind etwa 15% vom Flash des Mega32 benutzt. Es läuft alles noch recht flüssig. Vor allem weil ich versucht habe möglichst viel über die Hardwareunterstützung abzuarbeiten und dadurch im Hintergrund ablaufen zu lassen.

Gruß
Dino
 

Grandpa

Aktives Mitglied
24 Jul 2008
1.038
1
38
Hannover
Sprachen
BascomAVR
Ob hell oder heller - dat Ding is extraordinaire...:cool:
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Steuergerät

Hallo,

nun mal zwei Fotos vom Steuergerät ...

P7280633.JPG

P7280632.JPG

Die beiden Taster sind für Reset und INT0. Die LEDs sind Kontrolle für Vbat (Akku) und Vcc (+5V).

Am Stecker ist auch die rote 6polige MicroMatch-Buchse für den ISP zusehen.

Unten etwa mittig ist noch eine 3polige Buchse mit Meßpunkten um mit nem Multimeter an Vbat und Vcc ranzukommen. Ist aber auf den Fotos nicht wirklich erkennbar. Sie schließt bündig mit dem Gehäuse ab.

Auf der rechten Seite wird noch eine Buchse für RS232 reinkommen. Der MAX232 fehlt aber auch noch auf der Platine. Das muß noch alles gemacht werden.

Die 3 Werte für Temperatur sind zwar schon eingeplant und auf dem LCD erkennbar aber die Sensoren fehlen noch. Das wird wohl erst im Winter eingebaut weil ich dafür den Stab ziemlich zerlegen muß.

Gruß
Dino
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)