Vorsicht bei der Auswahl des RPi-Zubehörs

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Hallo, an alle RPi-Interessierten!

Nachdem ich nun fünf wertvolle Abende meiner wenigen Freizeit einem Problem gewidmet habe möchte ich hier nur mal kurz etwas dazu schreiben, damit es anderen Anwendern nicht auch so ergeht!

Was war passiert?
Ich hatte mir u. a. auch bei Reichelt mal einen Pi nebst Zubehör bestellt.
Das Zubehör bestand z.B. aus dem Edimax-WLAN Adapter und einem aktiven 4-Port USB-HUB.
Beide Produkte werden z.B. bei Reichelt auf der RPi Seite auch gleich mit empfohlen und verlinkt.

Es gelang mir auch relativ schnell den Edmiax-WLAN-Stick zum Laufen zu bringen.
Allerdings funktionierte er immer nur von Sekunden bis höchstens ein paar Minuten. Danach war das WLAN nicht mehr erreichbar. :hmmmm:

Den Effekt konnte ich auch immer wiederholen wenn ich den RPi neustartete, oder einfach den WLAN-Stick heraus zog...... etwas wartete und dann wieder einsetzte.
Für eine kurze Zeit funktionierte alles bestens, aber mehr auch nicht.

Ein Blick in die Log-Dateien eröffnete mir, dass die USB-Anbindung immer wieder "resettet" wurde.
Nach dem Einlesen aller angeschlossenen Geräte war dann aber das WLAN natürlich unterbrochen.


Wie oben schon erwähnt, habe ich nun leider fünf Abende mit der Suche nach der Ursache im Raspi-System "Wheezy" vergeudet......
letztlich lag es aber am empfohlenen 4-Port HUB von Reichelt. :mad:
Kurzhand habe ich mir gestern einen vernünftigen aktiven HUB besorgt (nicht von Reichelt) und siehe da, alles funktioniert sofort tadellos!

Sollte sich also jemand mit dem selben Problem rumschlagen, dann werft den HUB so weit ihr könnt aus dem Fenster und ignoriert den empfohlenen LINK zugkünftig!
Ihr erspart euch einfach eine Menge Ärger in der Freizeit! :wink:


Grüße,
Cassio
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Hallo :)

Das mit dem Hub ist natürlich ärgerlich :/ Ich hab Reichelt einfach mal angeschrieben mit einem Link zu diesem Thread. Ich weiß die haben selber mindestens einen am laufen, denn können die das testen und die Empfehlung raus nehmen / ändern.

Anyway, magst du mal detailliert beschreiben wie du den WLAN Stick zum laufen gebracht hast?
Könnte mir gut vorstellen dass es auch andere Leute interessiert; grade solche die nicht so versiert mit Linux sind.
Wenn du die Zeit findest, sowas kann gerne mit in meinen Infos und Anleitungen Thread mit rein. :)
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.717
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hi Cassio,

Ein Blick in die Log-Dateien eröffnete mir, dass die USB-Anbindung immer wieder "resettet" wurde.
Nach dem Einlesen aller angeschlossenen Geräte war dann aber das WLAN natürlich unterbrochen.

Wie oben schon erwähnt, habe ich nun leider fünf Abende mit der Suche nach der Ursache im Raspi-System "Wheezy" vergeudet......
letztlich lag es aber am empfohlenen 4-Port HUB von Reichelt. :mad:
Kurzhand habe ich mir gestern einen vernünftigen aktiven HUB besorgt (nicht von Reichelt) und siehe da, alles funktioniert sofort tadellos!
ich tippe mal das der "nervige Hub" auch nen Netzteil hatte und du es auch verwendet hast.

Bei mir hat sich der RasPi beim direkten Anschluß des WLAN-Nano-Sticks (einer von Pollin) sofort verschluckt und hat neu gestartet. Der Stromverbrauch war etwas hoch :rolleyes: Naja ... hab keine Lust gehabt nen Hub zu verwenden und warum nicht einfach mal probieren. :p :flute: Auf jeden Fall lebt der Port noch und die Sicherung auf dem Board hat nicht das zeitliche gesegnet ;)

Aber nen guter Tip. Welchen hast du denn danach besorgt?

Gruß
Dino
 

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Hallo zusammen!

Das mit dem LogiLink HUB ist echt ärgerlich, weil es mir die Freizeit geraubt hat!

Am meisten ärgere ich mich aber über mich selbst! :mad:

Es ist das vierte LogiLink-Gerät das ich in laufe der Zeit gekauft habe und auch nicht fehlerfrei funktioniert!
Ich hätte es einfach besser wissen müssen!

Ein 16GB Nano-Stick hat nach kurzer Zeit seinen Geist aufgegeben und zig wichtige Daten mit ins Grab genommen.
Ein USB-SD_Card Adapter funktioniert auch immer nur ein paar Sekunden (und zerfetzt dabei auch schon mal Daten).
Ein Parallel-USB-Server funktioniert auch nur eine bestimmte Zeit nach dem Neustart.
Beim 4-Port USB-HUB ist es nun auch wieder das selbe Thema..... Funktion nur kurzzeitig und nicht zuverlässig!

Es hätte mir also schon viel früher in den Sinn kommen müssen, dass es am HUB liegt!


Tja, es ist und bleibt eben eine Billigfirma dessen Artikel einfach nicht richtig funktionieren.
Man kann also alle nur davor warnen, diese Artikel zu kaufen!


Eigentlich müsste ich den den ganzen Mist zurück schicken und das Geld zurück verlangen.....
und obendrein noch einen richtig dicken Gutschein für den ganzen Ärger und die verlorenen Daten sowie Zeit! :mad:




Zum Thema WLAN.....
Da gibt es nichts zu beschreiben.
Den EDIMAX 150 einstecken, im WIFI-GUI unter LXDE alle Daten eintragen..... fertig! :wink:

Früher hatte ich unter Linux damit richtig zu kämpfen, aber inzwischen geht das im Vorbeigehen.
Als alter Linuxer weiß ich natürlich, dass man sich besser an gelistete Hardware (Empfehlungen des Distributors) halten sollte, um sich nicht noch mehr Arbeit aufzuhalsen. :cool:

Ach so....
Der Edimax lief bei mir sofort und problemlos unter Wheezy, openELEC und RASPBMC.


Grüße,
Cassio
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.717
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hi,

Ein 16GB Nano-Stick hat nach kurzer Zeit seinen Geist aufgegeben und zig wichtige Daten mit ins Grab genommen.
Ein USB-SD_Card Adapter funktioniert auch immer nur ein paar Sekunden (und zerfetzt dabei auch schon mal Daten).
Ein Parallel-USB-Server funktioniert auch nur eine bestimmte Zeit nach dem Neustart.
Beim 4-Port USB-HUB ist es nun auch wieder das selbe Thema..... Funktion nur kurzzeitig und nicht zuverlässig!

Es hätte mir also schon viel früher in den Sinn kommen müssen, dass es am HUB liegt!

Tja, es ist und bleibt eben eine Billigfirma dessen Artikel einfach nicht richtig funktionieren.
Man kann also alle nur davor warnen, diese Artikel zu kaufen!
Gegenstück dazu sind NAS von Medion oder Raidsonic. Beide mit total wurzeliger Firmware die Daten schreddert oder alles mit ins Nirvana zieht. Beim Medion-NAS funktioniert das File-Locking nicht und die Hotline erzählt immer es liegt am Virenscanner der PCs :p und bei Raidsonic-NAS hat es damals ab und zu mal das RAID zerlegt oder das Netzteil ist gestorben und hat alles mitgerissen oder oder oder ... :p :eek:

Alles Billigzeugs.

Ich weiß garnicht ob ich bis jetzt bei LogiLink Probleme hatte :confused: oder ob es bis jetzt nur Glück war :eek:

Gruß
Dino
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Thomas Baumann @TightDev schrieb:
Nicht von mir verfasst, aber trotzdem mal CC an @reichelt_el : avr-praxis.de/forum/showthre…
reichelt elektronik @reichelt_el schrieb:
@TightDev Besten Dank dir, schauen wir uns an, tauschen wir ggf.
reichelt elektronik @reichelt_el schrieb:
@TightDev Hallo nochmal, der Hub (LOGILINK UA0160) ist aktiv, ein Kollege hat zwei davon seit Ewigkeiten problemlos an zwei Raspis laufen. >
Auch die Verkaufs-/Reklamationszahlen sagen eindeutig: null Problemo. Ggf. bitte ein defektes Hub retournieren. - Beste Grüße!
Hmmm, vielleicht haste auch nur n faules Ei erwischt. Oder die Dinger werden einfach nicht reklamiert weil das Porto teurer wäre und sich somit nicht lohnt ^^ (auch wenn Rücksendungen afaik kostenlos sind)
Ich hab selbst aber auch schon mal Probleme gehabt mit Sempre. Der Hub ansich ist super, kommt auch problemlos mit hohen Datenmassen klar (2 externe Platten dran, dazu noch DVB-T und bissl Kleinfieh), der den ich zuerst hatte hatte aber n Wackelkontakt / Kabelbruch / wasauchimmer. Er lief. So lange man ihn nicht berührt hat ^^ Wurde anstandslos getauscht.
Natürlich sehr ärgerlich sowas, aber was solls, kann mal passieren. Aber dass es dir bei der Firma schon so oft passiert ist ist echt heftig 0.o


Wenn WLAN sofort funktioniert ist natürlich kein Tut nötig, gut zu wissen :)
 

Hemi

Aktives Mitglied
Premium Benutzer
30 Nov 2008
1.032
13
38
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
ANSI C, C++, PHP, Java
Hey Jungs,

ich frage mal so in's Blaue, hat Raspberry keinen separaten Stromanschluss? Sprich wird es nur über USB mit Strom versorgt?
 

gerry-online

Mitglied
26 Jan 2012
32
0
6
51
Sprachen
BascomAVR
Hmmm, vielleicht haste auch nur n faules Ei erwischt.
Hallo,

na das ist jetzt auch meine Hoffnung. Habe letzte Woche auch ne Hardwarebestellung losgelassen.
Den RPi, SD-Karte usw.... Und nun ratet mal, was ich für nen USB-Hub geordert habe. Natürlich den Logilink.:(
Allerdings habe ich den UA0085 gekauft. Jetzt bin ich mal gespannt ob der bei mir läuft.
Hier mal die Empfehlungsliste auf die ich geschaut habe.

Ich kann ja berichten, wie weit mein USB-Hub geflogen ist.:flute:

Gruß
Gerry
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Hey Jungs,

ich frage mal so in's Blaue, hat Raspberry keinen separaten Stromanschluss? Sprich wird es nur über USB mit Strom versorgt?
Falls du jetzt eine Art Hohlstecker meinst oder so, nein. Stromversorgung (5V) geht über die Micro USB Buchse (Logik sitzt da nicht hinter, da wird nur der Strom gezogen). Und die interne Spannungsversorgung (3,3V) lässt nur noch zusätzliche 50mA Last zu, 5V geht über ne Sicherung die bei ca. 130mA Dauerlast abschaltet. Daher immer einen aktiven Hub verwenden (außer vielleicht für Maus und Tastatur) und die GPIO Pins nicht zu stark belasten.
 

gerry-online

Mitglied
26 Jan 2012
32
0
6
51
Sprachen
BascomAVR
Mal so ne Frage in die Runde.
Betreibt ihr Euren RPi alle über einen USB-Hub (Stromversorgung)?
Ich meine irgendwo gelesen zu haben das es dann häufiger zu Problemen führt(mit dem Hub),
als wenn man den RPi über z.B. ein Steckernetzteil versorgt.

@cassio hattest du deinen Rpi über den Logilink-Hub versorgt?

Gruß
Gerry
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Ich versorge meinen über den Hub mit der auch dran angeschlossen ist. Ein extra Netzteil wollte ich vermeiden :)
 

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
@cassio hattest du deinen Rpi über den Logilink-Hub versorgt?

Hallo!

Nein, ich habe ein Netzteil für den Raspi und den aktiven HUB zusätzlich.



@Tommy
Die Antwort von Reichelt ist ja nett.....
Etwas anderes habe ich aber auch nicht erwartet. :wink:

Die werden z.B. meine defekten LogiLink Teile auch nicht in den Retouren haben.....
Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Geräte deswegen in Ordnung sind. :cool:

Ich habe mit der Firma LogiLink nun jedenfalls abgeschlossen!
Vier Geräte und keines funktioniert ordnungsgemäß, so dass ich schon zig Daten verloren habe!
Nein Danke!



Ach so.....
damit das hier nicht falsch verstanden wird:
Ich gebe natürlich nicht Reichelt (oder Pollin, oder wen auch immer) die Schuld an den Defekten!


Gruß,
Cassio
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Hat ja auch niemand gesagt dass du dem Verkäufer die Schuld gibst :)

Aber ich finde es doch sehr wichtig Probleme zu melden. Sei es nun durch Reklamation oder durch eine einfache Nachricht. Wenn die kein Feedback erhalten (wer auch immer) können die ja nichts korrigieren. Es hatte sich auch mal bei R irgendein Grillzubehör (Pfanne oder so) in die Highlights der Elektrotechnik eingemogelt :D

Ich hatte auch mal einen DVD Brenner empfohlen (Modell weiß ich nicht mehr, auch von R), nach 60% Kopiervorgang abgebrochen. Dachte mir, vielleicht mal runter gefallen oder so, neuen geholt (also umgetauscht). Exakt das selbe Problem an exakt der selben Stelle. Hatte sich denn herausgestellt dass es ein Bug in CDburnerXP war. Die selbe Version läuft mit 5 anderen Brennern die ich habe / betreue, aber nicht mit diesem. Hatte bei R angerufen und denen davon berichtet, die wissen nu wenigstens Bescheid. Ob die das mit in die Artikelbeschreibung aufgenommen haben weiß ich nicht (hab die Nummer nicht mehr). In die internen Infos isses auf jeden Fall gelandet.

Kurz um: Weitwurf lieber mit verbrannten Rohlingen machen, die fliegen auch besser. Tun die Untertassen (fliegende Untertassen, höhö, Akte X lässt grüßen) der Frau wohl auch aber denn gibts wochenlanges *** Verbot :D
Besser zurück schicken.
 

gerry-online

Mitglied
26 Jan 2012
32
0
6
51
Sprachen
BascomAVR
Hallo,

in der Zwischenzeit ist bei mir auch die Hardware eingetrudelt(der größte Teil).
Also mein Logilink USB-Hub (UA0085) macht was er soll.
Habe allerdings nur die Maus und Tastatur dran, und weil ich Dödel vergessen habe ein Netzteil zu ordern,
hängt momentan auch noch der RPi dran.
Hmm, wie gesagt, es funktioniert.
Also Cassio, ich würde das Teil einfach umtauschen. Wahrscheinlich hast Du ein Montags-Hub erwischt.

Gruß
Gerry
 

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Also Cassio, ich würde das Teil einfach umtauschen. Wahrscheinlich hast Du ein Montags-Hub erwischt.

Hallo!

Danke dir, für die Rückmeldung!

Dann erwische ich bei dem "Hersteller" wohl immer nur die Montagsgeräte. :wink:


Nun ja, einer muss sie ja bekommen. :cool:

Grüße,
Cassio
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Habe allerdings nur die Maus und Tastatur dran, und weil ich Dödel vergessen habe ein Netzteil zu ordern, hängt momentan auch noch der RPi dran.
Meiner wird auch von dem Hub wo auch der RasPI angeschlossen ist versorgt, 0 Problemo. Allerdings ist es kein Logilink sondern Marke "hat n Kumpel noch im Schrank gefunden" ^^

Und nenn dich nicht Dödel nur weil du was vergessen hast. Passiert mir auch ständig (beim RasPi wars das Netzwerkkabel bei mir). Eben das ist es ja was uns Menschen ausmacht. Wir sind nicht unfehlbar, und das ist gut so ;)
 

gerry-online

Mitglied
26 Jan 2012
32
0
6
51
Sprachen
BascomAVR
Meiner wird auch von dem Hub wo auch der RasPI angeschlossen ist versorgt, 0 Problemo. Allerdings ist es kein Logilink sondern Marke "hat n Kumpel noch im Schrank gefunden" ^^
Wenn dann aber "richtige" Verbraucher dran hängen, liest man schon von Problemen.

Und nenn dich nicht Dödel nur weil du was vergessen hast. Passiert mir auch ständig (beim RasPi wars das Netzwerkkabel bei mir). Eben das ist es ja was uns Menschen ausmacht. Wir sind nicht unfehlbar, und das ist gut so ;)
Ach Gottchen, ich hab wohl den Smilie hinterm Dödel vergessen. Brauchst Dir keine Sorgen machen, ich mache mich nicht selbst fertig.
Bin über 40. Da ist "Vergessen" schon alltäglich :)

Gruß
Gerry
 

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
36
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Wenn dann aber "richtige" Verbraucher dran hängen, liest man schon von Problemen.

Hallo Gerry!

Nun ja, wenn du einen Nano-WLAN-Stick und einen Nano-BT-Stick als "richtige" Verbraucher ansiehst, dann war mein Logi-HUB wohl überlastet. :cool:


Grüße,
Cassio
 

gerry-online

Mitglied
26 Jan 2012
32
0
6
51
Sprachen
BascomAVR
Hallo Gerry!

Nun ja, wenn du einen Nano-WLAN-Stick und einen Nano-BT-Stick als "richtige" Verbraucher ansiehst, dann war mein Logi-HUB wohl überlastet. :cool:


Grüße,
Cassio
Hallo Cassio,

meine Aussage war eher allgemeiner Natur und nicht auf Deinen "speziellen Montags-Hub" bezogen.

Gruß
Gerry
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)