Sternenhimmel nachrüsten

Knickohr

BASCOM-Experte
29 Feb 2008
465
0
16
Sprachen
Tja, ihr habt ja schon einige Zeit nichts mehr von mir gehört. Bin an einem ganz großen Projekt dran.

(P)Opel hat seinen Adam so einen schönen Sternchenhimmel serienmäßig spendiert. Finde ich ganz gut, da der Dacia-Himmel eher so aussieht, wie das Ulmer Wetter, alles grau in grau :rolleyes:



Also hab ich mir das mal genauer angeschaut. Popel macht da gewöhnliche LEDs mehr oder weniger sinnfrei und ohne erkennbares System unter den Stoffbezug, die dann mehr oder weniger schön da durch leuchten.

Das ist mir nicht gut genug, es soll schöner, besser, bunter, detailgetreuer, natürlicher sein und der Realität entsprechen :



Wer die Sternbilder nicht erkennt, hier nochmal mit den Strichen :



Und wer jetzt nicht weiß, was was ist, kann ja hier nachgucken :D



OK, der oben gezeigte Sternchenhimmel hat etwas über 300 Sterne. Das mit LEDs nachzubilden ist mir zu viel Fusselei, das artet in eine Lötorgie aus und ich möchte auch nicht 5kg Kupferkabel unter dem Himmel verlegen. Also hab ich mir ein paar Gedanken gemacht : PMMA-Fasern, Lichtleitfasern !



Die gibt es in verschiedenen Stärken und vor allem sind sie leichter als Kupfer. Außerdem kann man mehrere zusammen fassen und mit einer LEDs beleuchten. So wird das ganze elektrisch gesehen einfacher und übersichtlicher.

Es gibt unterschiedliche weiße LEDs, angefangen von Goldweiß über Warmweiß, bis zu Kaltweiß. So kann man die Sternfarben wahrheitsgemäß nachbilden. Zufälligerweise werden die Lichtfarben genauso in der Farbtemperatur angegeben, wie die Spektralklassen der Sterne. So kann ich zu jedem Stern die passende Farbe aussuchen.



Und damit es auch gleich noch natürlicher wirkt, noch ein bißchen Elektronik dazu, die die Sterne flackern läßt. Genau so wie in Natura, die Sterne szintillieren :

http://www.youtube.com/watch?v=2kuCGNJPDN4

Aber erst mal der Reihe Nach. Ich muß irgendwo einen 2. Dachhimmel besorgen, weil ich nicht wochenlang ohne Himmel in der kalten Jahreszeit rum fahren will. Hab diverse Autoverwerter und Schrottplätze angeschrieben. Auch einige Inserate in Autoforen und in der Bucht blieben leider ohne Erfolg. So hab ich mit dann aufgerafft und doch einen komplett neuen Filzhimmel besorgt :



270 Kröten kostet der Spaß :eek:

Nun gut, mit einem blanken grauen Filzhimmel will ich da nicht wieder anfangen. Der Himmel ist Nachts ja auch dunkel, so das ich wen Filzhimmel mit Alcantara beziehen werde. Hier eine kleine Farbauswahl von geeignetem Alcantara :



Der Originalhimmel hat ungefähr die Farbe Hellgrau, aber ich hab dann doch das Antrazit (Schwarz) genommen. Schnell mal 3m² Alcantara, 3 große Dosen Pattex Classic und Pattexverdünner besorgt :



Die abgebildete halbvolle kleine Dose Pattex ist zum Testen, bevor ich das in großen Mengen abmische. Der gelbe zähflüssige Pattex wird so lange verdünnt, bis er milchig hell und honigartig dünnflüssig wird. Das ist nötig, weil der Filz und das Alcantara jede Menge Klebstoff aufsaugen. Es soll ja auch halten und nicht nur an den Härchen angeheftet werden.

Filzhimmel und Alcantara werden beidseitig dünn mit dem verdünnten Pattex eingestrichen. Das ganze ein paar Minuten ablüften lassen und NOCHMAL einstreichen. Immer stückweise vorgehen, nicht zuviel auf einmal kleben. Am besten an der am wenigsten gebogenen Stelle anfangen :



Nun sollte das Ganze erst mal einen Tag trocknen, bevor wir die Ränder und den Umschlag verkleben. Dazu solltet ihr eich genügend Klemmen besorgen. Auch hier wieder beidseitig einstreichen, trocknen lassen und vor dem Zusammenkleben noch einmal einstreichen. Dann sofort die Stellen fixieren, damit sie sich nicht wieder zurück ziehen und Falten schieben :



Das Alcantara muß auf den Himmel "gezogen" werden. Immer schön mit Zug und Druck verarbeiten. Nur so ist sichergestellt, das ein keine Falten gibt und das Alcantara satt auf dem Filz anliegt. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, dann sieht der Himmel nachher so aus :

 

Anhänge

  • Bild1.gif
    Bild1.gif
    35.7 KB · Aufrufe: 81

Knickohr

BASCOM-Experte
29 Feb 2008
465
0
16
Sprachen
Jetzt werden noch die Löcher mit einem scharfen Bastelmesser oder Skalpell ausgeschnitten :



Das ganze sollte erst mal gut eine Woche komplett durchtrocknen und auslüften. Während dieser Zeit könnt ihr euch um einen gespiegelten 1:1 Ausdruck des Sternenhimmels bemühen. In einem guten Copyshop kann man auch B0 !!! ausdrucken lassen :



Diese "Schablone" wird jetzt von hinten auf den mit Alcantara bezogenen Filzhimmel befestigt :



Jetzt geht der Spaß erst richtig los. Jeder Stern wird mit einem passend großen Loch durchstochen. Ein Dermalpunch (Vorsicht, scharf !) oder ein Lederlocher eignen sich perfekt dazu. Ich habe über jede PMMA-Faser noch eine passende Aderendhülse besorgt, durch die ich später die Faser durchstecken werde. Hat auch den Vorteil, wenn man die Faser mit dem Heißluftföhn am Ende warm macht, das sie nicht mehr durch den Himmel, bzw. der Hülse flutschen kann :



So sieht das dann aus, wenn ich aus dem Himmel ein Schweizer Käse gemacht habt. Die Aderendhülsen werden von hinten mit einem Tropfen Sekundenkleber fixiert. Aufpassen, nicht die Löcher zustopfen oder den Kleber am Alcantara verschmieren. Das geht nachher nicht mehr weg !



Nun wird jedes Loch mit der entsprechenden Faserstärke und der später richtigen Farbe bestückt. Am besten mit den dicken Fasern anfangen, denn diese müssen nachher mit dem Heißluftföhn etwas gebogen werden, damit sie nicht beim drücken brechen. Zwischen Himmel und Blech ist nur ca. 2cm Platz :



Um die vielen Fasern an die LEDs anzukoppeln, habe ich mir von Shapeways (3D-Druck) "Medienkonverter" machen lassen :



Auf der einen Seite kommt die LED rein, auf der anderen Seite in die PG-Klemme die Fasern. Das Ganze wird dann zusammen gesteckt und am Filzhimmel befestigt :



Jede einzelne Faser, natürlich aufgedröselt in die richtige Farbe wird fein säuberlich und flach auf dem Himmel verlegt und fixiert. Der Verhau sieht dann so aus :



Nun muß noch die Sternchenschablone wieder runter, weil die einzelnen Fasern nochmals mit Epoxydkleber (kein Sekundenkleber, der löst die Fasern an !!) fixiert werden, damit sie nicht im Laufe der Zeit aus dem Himmel in den Innenraum rutschen :



Ein kleiner Tropfen Kleber reicht allemal. Vorher sollten die Fasern mit dem Heißluftföhn warm gemacht und umgebogen werden. Nicht zu warm machen, sonst wird das Material spröde und bricht. Auch keine zu scharfen Radien, sonst bleibt sehr viel Licht in dieser Kurve auf der Strecke :



OK, drehen wir den Himmel mal um und lassen das Licht rein ;)



Sieht doch schon ganz brauchbar aus. Nun ja, wer mit einfachem Leuchten und einer Helligkeit zufrieden ist, der kann hier aufhören und den Himmel einbauen. Doch damit gebe ich mich nicht zufrieden. Der natürliche Sternenhimmel flackert durch die Luftunruhe der Atmosphäre etwas und ich will das ganze auch noch per IR-Fernbedienung dimmen und einstellen können.

Also gehts mit etwas Elektronik und einem µP weiter. Dazu ist eine kleine Platine entwickelt worden :



Damit kann ich den Himmel ein/ausschalten, dimmen, die Szintillationsfrequenz (Flimmern) ändern und noch ein paar weitere Spielereien machen. Der Nachteil ist, das ich jetzt jede LED einzeln ansteuern muß. Aber mit einem Flachbandkabel ist das ohne Probleme möglich :

 

Knickohr

BASCOM-Experte
29 Feb 2008
465
0
16
Sprachen
Die LEDs werden in die Medienkonverter gesteckt und das Flachbandkabel sauber auf der Innenseite des Himmels verlegt :



Die Steuerelektronik kommt irgendwo an die rechte C-Säule. In den Bastelpausen habe ich auch gleich noch mit den Resten des Alcantaras die A- und B-Säule bezogen :



Das geht nach der altbewährten Methode, wie ich schon damals das KI bezogen haben und ist an einem Tag erledigt. Die Säulen kann mal recht einfach demontieren und wieder montieren.

Hier noch ein Video, wie der Himmel gedimmt wird und die Sterne flackern. Leider kommen die Farben auf dem Video nicht so schön rüber wie in Natura :

http://youtu.be/nSFoyRLynJ0

Jetzt muß ich nur noch an einem warmen und trockenen Wochenende den Himmel montieren.

OK, zugegeben. Der Beitrag paßt wohl eher in ein Autoforum. Aber da es ein Atmel-Projekt ist, möchte ich das Euch nicht vorenthalten. Hier noch der nötige Schaltplan (im Anhang) und der Code dazu :

Code:
$regfile = "m8535.dat"
$crystal = 8000000
$hwstack = 32
$swstack = 32
$framesize = 40

$prog &HFF , &H24 , &HD9 , &H00                                                 ' 8MHz, BODEN=4,0V enabled, sonst Standard.

$eeprom                                                                         ' Initiale Werte ins EERAM schreiben
Data &H01 , &H01 , &H04 , &H0A
$data

Config Timer1 = Pwm , Pwm = 10 , Compare A Pwm = Clear Down , Compare B Pwm = Clear Down , Prescale = 1
Config Timer2 = Timer , Prescale = 8                                            ' Timer Szintillation
Config Rc5 = Pind.7 , Wait = 2000                                               ' RC5
Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Internal_2.56              ' ADC für automatische Helligkeit
Config Porta = &B11111110                                                       ' LED 1-7, LDR Umgebungshelligkeit
Config Portb = &B00011111                                                       ' ISP-Interface, LED 8-12
Config Portc = &B11111111                                                       ' LED 13-20
Config Portd = &B01110000                                                       ' RC5-Input, Testauasgang, PWM Helligkeit 1, PWM Helligkeit 2
Portd = &B10000000                                                              ' RC5 PullUp

Dim A As Byte                                                                   ' Adresse RC5
Dim C As Byte                                                                   ' Command RC5
Dim E As Bit                                                                    ' Ein/Aus Sternenhimmel
Dim Eeram As Eram Byte                                                          ' Ein/Aus Sternenhimmel im ERAM
Dim S As Bit                                                                    ' Ein/Aus Szintillation
Dim Seram As Eram Byte                                                          ' Ein/Aus Szintillation im EERAM
Dim W As Word                                                                   ' temp Word-Variable
Dim L As Word                                                                   ' temp Word-Variable
Dim X As Byte                                                                   ' Flackerpause Szintillation
Dim Y As Byte                                                                   ' temp Byte-Varible
Dim F As Byte                                                                   ' Frequenz Szintillation
Dim Feram As Eram Byte                                                          ' Frequenz Szintillation im EERAM
Dim H As Byte                                                                   ' Helligkeit
Dim Heram As Eram Byte                                                          ' Helligkeit im EERAM
Dim B As Word                                                                   ' Helligkeit LDR

On Timer2 Sprung
Enable Timer1
Enable Interrupts

F = Feram
H = Heram

If Seram = 0 Then
   Reset S
Else
   Set S
End If

If Eeram = 0 Then                                                               ' alles aus ?
   Reset E
'  Reset S
   Disable Timer2
   Porta = 0
   Portb = 0
   Portc = 0
   Compare1a = 1023
   Compare1b = 1023
Else
   Set E
   If S = 0 Then
      Porta = 254
      Portb = 31
      Portc = 255
   Else
      Enable Timer2
   End If
   If H < 11 Then                                                               ' automatische oder manuelle Helligkeit ?
      L = 2 ^ H
      Compare1a = L - 1
      Compare1b = 1023
   Else
      Compare1a = 1023
   End If
End If

Do
   Getrc5(a , C)                                                                ' RC5 lesen
   C = C And &B01111111
   If A = 31 Then                                                               ' nur auf Adresse 31 hören
      Set Portd.6                                                               ' Testausgang LED ein
      Select Case C
         Case 10                                                                ' Ein/Aus
            If E = 0 Then
               Set E
               If S = 0 Then
                  Porta = 254
                  Portb = 31
                  Portc = 255
               Else
                  Enable Timer2
               End If
               If H < 11 Then
                  L = 2 ^ H
                  Compare1a = L - 1
               End If
            Else
               Reset E
'              Reset S
               Disable Timer2
               Porta = 0
               Portb = 0
               Portc = 0
               Compare1a = 1023
               Compare1b = 1023
            End If
         Case 23                                                                ' Szintillation Ein/Aus
            If S = 0 Then
               Set S
               Set E
               Enable Timer2
            Else
               Reset S
               Set E
               Disable Timer2
               Porta = 254
               Portb = 31
               Portc = 255
            End If
            If H < 11 Then
               L = 2 ^ H
               Compare1a = L - 1
            End If
         Case 15                                                                ' Szintillationsfrequenz verringern
            Incr F
            If F > 31 Then F = 31
            Set S
            Set E
            Enable Timer2
            If H < 11 Then
               L = 2 ^ H
               Compare1a = L - 1
            End If
         Case 14                                                                ' Szintillationsfrequenz erhöhen
            Decr F
            If F < 1 Then F = 1
            Set S
            Set E
            Enable Timer2
            If H < 11 Then
               L = 2 ^ H
               Compare1a = L - 1
            End If
         Case 19                                                                ' Helligkeit erhöhen
            Incr H
            If H > 11 Then H = 11
            If H < 11 Then
               L = 2 ^ H
               Compare1a = L - 1
            Else
               Compare1a = 1023                                                 ' manuelle Helligkeit aus
            End If
            Set E
            If S = 0 Then
               Porta = 254
               Portb = 31
               Portc = 255
            Else
               Enable Timer2
            End If
         Case 22                                                                ' Helligkeit verringern
            Decr H
            If H < 1 Then H = 1
            L = 2 ^ H
            Compare1a = L - 1
            Compare1b = 1023                                                    ' automatische Helligkeit aus
            Set E
            If S = 0 Then
               Porta = 254
               Portb = 31
               Portc = 255
            Else
               Enable Timer2
            End If
         Case 30                                                                ' Werte dauerhaft in EERAM speichern
            If E = 0 Then
               Eeram = 0
            Else
               Eeram = 1
            End If
            If S = 0 Then
               Seram = 0
            Else
               Seram = 1
            End If
            Feram = F
            Heram = H
      End Select
      Waitms 200
      Reset Portd.6                                                             ' Testausgang LED aus
   End If

   If H = 11 Then
      Start Adc
      B = Getadc(0)                                                             ' Helligkeit (Spannung) vom LDR messen
      Stop Adc
      If B > 1022 Then B = 1022
      Compare1b = 1023 - B
   End If

Loop

End

Sprung:
   Incr X
   If X > F Then
      W = 2 ^ Rnd(8)
      Y = W And 254
      Y = Y + 1                                                                 ' nötig, sonst Spannung auf A0 (ADC-Eingang)
      Porta = Not Y
      W = 2 ^ Rnd(5)
      Y = W And 31
      Portb = Not Y
      W = 2 ^ Rnd(8)
      Y = W And 255
      Portc = Not Y
      X = 0
   End If
Return

Anhang anzeigen 6235

Sorry wegen der Mehrfachposts, aber es dürfen nicht mehr wie 15 Bilder pro Beitrag sein. Also hab ich das so "umschifft" :(

Thomas
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,756
18
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Hi Thomas,

schön mal wieder was von Dir zu hören :cool:
Da hast du dir ja ganz schön Arbeit gemacht :rolleyes: Sieht aber nicht schlecht aus.

Gruß
Dino
 

Knickohr

BASCOM-Experte
29 Feb 2008
465
0
16
Sprachen
Hi !

Einfach zu viel um die Ohren. Im wahrsten Sinne des Wortes. Bekomme neue Hörgeräte (teilimplantiert). Eines hab ich schon, das 2. ist am Donnerstag dran. Naja, dann noch die ganze Arbeit und der tägliche Streß. Irgendwie wird die Freizeit und Bastelzeit immer kürzer und knapper.

Muß das Ding nur noch irgendwann ins Auto einbauen, wenn es wieder etwas wärmer wird.

Thomas
 

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4,027
17
38
Region Hannover
Sprachen
  1. BascomAVR
Hallo Thomas!

Alle Achtung!
Das ist ja ein wahres Wunderwerk! :dance3:

Ich habe ja auch schon die ein oder andere LED zusätzlch in mein Auto gebaut, um teilweise etwas Licht ins Dunkel zubringen.....
aber deine Arbeit ist der absolute Wahnsinn! :adore:
(Fast schon zu schade für ein Autohimmel :cool: )

Gratuliere dir zur gelungenen Arbeit und hoffe, dass die Wochenenden bald wärmer werden. ;)


Grüße,
Cassio
 

Hemi

Aktives Mitglied
Premium Benutzer
30 Nov 2008
1,096
18
38
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
  1. ANSI C
  2. C++
  3. PHP
  4. Java
Hey Thomas,

Respekt vor der Arbeit, echt. Ich habe noch die Hutablage rumliegen, die ich etwas modifizieren muss :)

Aber sag mal, wo hast Du das Alcantara her und was hast Du für Kleber verwendet?
 

Knickohr

BASCOM-Experte
29 Feb 2008
465
0
16
Sprachen
Hi !

Alcantara gibts in der Bucht http://www.ebay.de/itm/310666245403

Aufpassen, muß Echtalcantara, Ultrasue oder Amaretta sein, nicht diese Billich-Nachmach-Zeugs, das sich ebenfalls Alcantara schimpft. Alcantara erkennt man an der Zusammensetzung : 81,5% Polyester & 18,5% Polyurethan

Den Kleber gibts in jedem Bauhaus :D nennt sich Pattex Classic :p Der muß ca. 2:1 verdünnt werden, weil der Klebstoff gut in den Filz und das Alcantara einziehen muß, ansonsten klebts nur an den Härchen. Pattex-Verdünner gibt es hier : http://www.ebay.de/itm/121265892387

Du brauchst 3 große 650ml Dosen Pattex und eine 1l-Flasche Verdünner für einen Himmel.

Thomas
 

Hemi

Aktives Mitglied
Premium Benutzer
30 Nov 2008
1,096
18
38
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
  1. ANSI C
  2. C++
  3. PHP
  4. Java
Hi Thomas,

danke schön. Ja, mit Alcantara ist es so eine Sache... Billigschrott gibt es leider auch, bzw. Imitat.

Ähm, ist das Pattex Zeug eigentlich hitzebeständig? Habe auf der Pattex-Seite nichts diesbezüglich gefunden.
 

Hemi

Aktives Mitglied
Premium Benutzer
30 Nov 2008
1,096
18
38
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
  1. ANSI C
  2. C++
  3. PHP
  4. Java
Moin Thomas,

ah, okay, bis 110°C, dürfte ausreichen :)

Mein Sattler hat mir was von seinem Zweikomponentenkleber abgefüllt und den Härter noch dazu. Das Zeug ist wärmeaktivierbar und lässt sich einwandfrei verarbeiten.

Aus was für einem Material ist der Himmel? Ist es Pappe oder ähnliches?
 

Danie.

Neues Mitglied
30 Jul 2014
3
0
0
Sprachen
Realisierbarkeit im Schlafzimmer

Hallo,

erstmal großen Respekt für die Arbeit, sieht echt einmalig aus!
Dermaßen viel liebe ins Detail habe ich schon lange nicht mehr erlebt.

Als jemand, der sich garnicht mit Sternenbilder auskennt, frage ich mich:
wo sind denn kleiner und großer Wagen? :aetsch:


Mein Plan war es nun, dass im Schlafzimmer aufzubauen, als Modul zum an die Decke schrauben..

Dazu würde ich gerne deine Einschätzung hören:
- meinst du das sieht etwas aus bzgl. Entfernung, da die Decke doch fast 2m weg ist...auch wegen der Helligkeit?
- auf welche Größe kann man den Sternenhimmel bzw. Sternbilder denn ausweiten?
- geschätzte Gesamtkosten?


Andere Fragen:
- Bezugsquelle/Durchmesser dieser Glasfasern?
- Welche LED-Farben werden für welche Sterne genau verwendet?
- Hast du noch solche Adapter, die du dir anfertigen lassen hast und würdet sie evtl. verkaufen?
- Der Teil, der LED und Lichtleiter verbindet sind ganz normale schraubbare Kabeldurchführungen?
- Wie hast du die Vorlage gedruckt? -> auch hier die Frage, kann man das auch noch vergrößern?
- Platine geätzt evtl. auch erwerbbar?

Die Elektonik würde ich gerne erweitern bzw. umbauen, damit sie Befehler per RS232 von einem Raspberry entgegenimmt. So kann ich es ganz einfach in die bestehende Lichtsteuerung per Handy aufnehmen.


Ganz zum Schluss:
Würde das ganze Modul gerne noch in meinem Wecker integrieren und die Sache zeitgesteueuert machen.
Also, dass die Sterne bei Sonnenuntergang "aufgehen" und frühs dann irgendwann ausgehen.

Zusätzlich dazu soll dann noch, wenn der Wecker morgens klingelt die "Sonne" aufgehen.
Ihr kennt ja sicher die Wecker, die automatisch das Licht heller dimmen...

Die Frage ist nun, womit realisiere ich das?
Was für eine Lichtquelle würde sich da eignen?
Es sollte halt nicht zu grell sein/blenden und sollte sich am besten in den Himmel mit einbauen lassen, ohne das man es zu stark sieht...

Halogen oder LED-Einbauleuchte?


Vielen Lieben dank schonmal!
 

Knickohr

BASCOM-Experte
29 Feb 2008
465
0
16
Sprachen
Hi !

Ich hab den Beitrag gelesen ;-)

Es ist alles machbar, Größe und Entfernung spielt keine Rolle. Die "Sterne" sind sogar so hell, das man sie abdimmen muß. Da brauchst Du Dir keine Gedanken machen, außer Du möchtest mit dem Licht lesen.

Die Größe ist abhängig, wie groß Du drucken kannst. Notfalls mehrere Blätter aneinander kleben und so die Fläche füllen. In einem guten Copyshop müßte das aber machbar sein, zumindest bis DinA2.

Zu den Kosten kann ich nur sagen, das der Löwenanteil bei mir in dem neu gekauften Himmel drauf ging. Aber mit so ca. 200 bis 300 Euro solltest Du schon rechnen, vor allem, wenn es größer werden soll und somit längere PMMA-Fasern notwendig sind.

Lichtleitfasern :
http://aura-shop.de/lichtfasern.htm

Es sind immer alles weiße LEDs. Nur die Lichtfarbe unterscheidet sich. Die LEDs gibts zu Genüge im eBay. Mußt auf die Lichtfarbe/-temperatur achten. Aber am Besten selber nochmal raus suchen. Diese Lichtfarbe ist identisch mit der Spektralfarbe der Sterne. Besorg Dir ein kostenloses Planetariumsprogramm (Stellarium oder Cardes du Ciel) und vergleich das mal.

Nein, ich habe keine Adapter mehr. Die können aber bei Shapeways bestellt werden. Mir einfach sagen, dann mache ich das öffentlich.

Jepp, es sind ganz normale Panzerverschraubungen PG7 für Kabel.

Platinen habe ich ein paar übrig. Einfach melden, wenn benötigt. Erweiterbar natürlich. Mußt halt nur die Pins am Atmel raus suchen.

Thomas
 

Danie.

Neues Mitglied
30 Jul 2014
3
0
0
Sprachen
Hallo, danke für deine Antwort!


Habe aber nochmal ein paar Fragen:
Ist die Vorlage denn komplett? Auf den Bildern sieht es irgendwie so aus, als würde am Rand etwas fehlen...(auch astronomisch gesehen)
Gibt es die Vorlage evtl. auch in größerer Auflösung?
Ist ja doch ein recht kleines Bild und wenn ich das auf Format B0 machen möchte wird das doch höllisch unscharf?


Dann noch eine wichtige Frage zu den Lichtleitfasern:
Welche Durchmesser verwendest du genau?


An der Leiterplatte habe ich durchaus Interesse, wie ich sehe, sind auch noch ein paar I/O´s einschließlich der UART frei, also perfekt :)
Die Medienkonverter wären natrülich auch perfekt! :)


Zu guter Letzt noch eine Frage zum geplanten "Sonnenaufgang"
Welche Lichtquelle nutzt man dafür am besten?
evtl. würde ich auch noch ein paar Halogenleuchten mit einbauen, natürlich steuerbar...dann werden aber die IO´s langsam knapp...


Gruß Daniel
 

lobiwan

Neues Mitglied
4 Apr 2013
2
0
0
Sprachen
Hallo,

erstmal klasse Teil was da entstanden ist.
Ich habe mir vor jahren auch mal so einen Himmel gebaut, allerdings sind meine Kenntnisse in µC programmieren nicht so versiert.

Nun zu meinen Kommentaren ...
Hallo, danke für deine Antwort!

Habe aber nochmal ein paar Fragen:
Ist die Vorlage denn komplett? Auf den Bildern sieht es irgendwie so aus, als würde am Rand etwas fehlen...(auch astronomisch gesehen)
Gibt es die Vorlage evtl. auch in größerer Auflösung?
Ist ja doch ein recht kleines Bild und wenn ich das auf Format B0 machen möchte wird das doch höllisch unscharf?


Dann noch eine wichtige Frage zu den Lichtleitfasern:
Welche Durchmesser verwendest du genau?

Die Vorlage ist ganz einfach zu machen ;)
Ich habe meinen "Sternenhimmelträger" hochkannt an die Wandgestellt und mit einem Beamer den Nordlichen Sternenhimmel rangeworfen.
Mein Himmel ist allerdings auch 2x2m, da war das bekleben etwas mühsam ...
Dann mit mit einem Minidrill die >380 Löcher (0,8mm) gebohrt ...
Nachdem ich die Fasern durchgesteckt hatte bin ich vorsichtig mit dem Lötkolben rangegangen, da sich dann die Spitze anfängt zu einer Kugel
zu schmelzen, je nachdem wie lange man den Kolben davor hält. So konnte ich größere Sterne simulieren ohne verschiedene Fasern zu verwenden.
Noch ein Vorteil ich der Abstrahlwinkel der dadurch entsteht.
Schade, habe jetzt kein Bild hier aber wenn bedarf ist schicke ich mal eins nach ...

Ich wollte mich schon länger mal an eine neue Schaltung machen und das mit dem Raspberry klingt sehr Interessant.
Hast Du dazu auch mal was geschrieben ?

MfG
 

Danie.

Neues Mitglied
30 Jul 2014
3
0
0
Sprachen
Hallo,

Schön das sich noch andere beteiligen!
Vielen Dank für deine Tipps!

Könntest du evtl. Ein Bild posten, wie das Licht mit den "angeschmolzen" Fasern aussieht?
Wenn das gut aussieht werde ich das vermutlich auch machen. Da geht einfach das bohren schneller von der Hand!

Zur Steuerung per Smartphone:
Habe da vor längerer zeit mal gemacht. Eigentlich läuft auf dem raspberry nur ein kleines programm, dass die Eingaben vom netio UI Designer (Handy-App, mit der man ganz einfach selbst nutzerinterfaces erstellen kann) auf der uart ausgibt.

Dann ganz einfach:uart -> 2x rs485 wandler -> verschiedene microcontroller, die eben je nach Input, Aktion wie licht ein und ausschalten machen.
Dazu gibt es aber auch jede menge Anleitungen. Auch zum schalten per 433mhz funkmodule (Baumarkt funksteckdosen)

Ist echt kein Hexenwerk ...

Bei Interesse kann ich ja mal näheres dazu schreiben.

Nochmal zum Sternenhimmel. Ich kenn mich damit ja Null aus....
Wo find ich denn vernünftige, originalgetreue vorlagen?


Gruß
 

lobiwan

Neues Mitglied
4 Apr 2013
2
0
0
Sprachen
Die Bilder sind nicht wirklich so toll, aber ich hoffe man erkennt wenigsten etwas ...

Vorlagen findest Du massig über google ...
https://www.google.de/search?biw=1517&bih=725&tbm=isch&sa=1&q=n%C3%B6rdlicher+sternenhimmel&oq=n%C3%B6rdlicher+sternenhimmel&gs_l=img.3..0j0i24l3.6101.8637.0.8903.11.11.0.0.0.0.62.562.11.11.0....0...1c.1.51.img..10.1.62.8_L4pCT83Gw

Ich habe beim googlen noch folgende Interessante PCB gefunden :
http://www.exp-tech.de/Shields/Adafruit-16-Channel-12-bit-PWM-Servo-Driver-I2C-interface-PCA9685.html

Mit dem kann ich dann auch meine LED-Spots in den Ecken dimmen ;)
 

Anhänge

  • IMG_20140814_220701.jpg
    IMG_20140814_220701.jpg
    236.7 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_20140814_220718.jpg
    IMG_20140814_220718.jpg
    183.8 KB · Aufrufe: 27
  • IMG_20140814_220736.jpg
    IMG_20140814_220736.jpg
    256.2 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_20140816_130236.JPG
    IMG_20140816_130236.JPG
    99.2 KB · Aufrufe: 29

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)