statusShield RFC

Dieses Thema im Forum "Raspberry Pi" wurde erstellt von TommyB, 23. Dezember 2018.

Schlagworte:
  1. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python, C#
    Hiho,

    nach langer Zeit beschäftige ich mich mal wieder mit der Himbeere.
    Vielleicht kennt der Ein- oder Andere noch mein PiZero Evaluation Board. Schön und gut, aber der PiZero war ja ein einziger Werbegag (zumindest der Erste)…

    Whatever, mittlerweile ist ja schon der 3er raus. Lange lag er OVP bei mir rum, jetzt beginne ich wieder mit dem Basteln. Und wie beim SD Karten Killer möchte ich auch für den 3er wieder die Status LEDs haben. Allerdings habe ich nach der Aktion noch immer eine starke Abneigung gegenüber Kupferlackdraht. Bis ich noch mal dermaßen "den Dino raushängen lasse" wird noch einige Zeit vergehen. Denn lieber als PCB. Der normale Pi ist ja auch etwas größer, passt schon.

    Gesagt, getan. Prinzipiell dient es als Pass-Through. Es werden alle Signale über Bustreiber abgegriffen und beeinflussen somit in keinerlei Weise die Port Pins. Das macht 28 LEDs + 2 für +5V und +3V3 Power Rails.
    Ebenfalls sind 30 Zener Dioden drauf für einen rudimentären Schutz gegen kurzzeitiges verkabeln oder herunterfallende Schraubendreher. Bissl Vogelfutter dazu.

    Etwas unbekannt ist noch der Vorwiderstand für die grünen LEDs, welche ja ~4x so hell sein sollen. Mal schaun. Sind ja aber nur ein paar. Worst case try'n'error :)
    PCB Farbe bin ich mir auch noch unsicher… Blau macht glücklich, Schwarz wäre wegen Kontrast besser.

    Falls wer Interesse hat, einfach melden :)
    Bauteilpreise ~10€, BOM ist dabei.

    Danke noch mal an @Mikro23 und @LotadaC (Thread)!

    Vorschau (Eagle-typisch rot=top, blau=bottom):
    TopView.png BtmView.png

    Alle Bilder sind in 600dpi. Gerber + Eagle beigefügt.
    Die .pld ist von Photoline.

    Noch nur RFC! Vielleicht findet ja noch wer einen Fehler / Optimierungspotential.
     

    Anhänge:

  2. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
    Die Bahnen der LEDs erscheinen unnötig breit - täuscht aber vielleicht auch. Was hast Du da gewählt?
    Mit PCB-Farbe meinst Du die Stoplackfarbe, oder? (Ich hatte hier in der heimischen Bastelkammer mal schwarzes FR4 verwendet (und chemisch verzinnt) - bei Deiner Platine wird vom FR4 ja nicht viel zu sehen sein.)

    Zu den LEDs: Mir sind die orangenen auf dem STK500 schon zu grell/blendend. Sind 0805er oder so. Bei grünen wird das noch krasser sein. Also lieber weniger Strom - soll ja kein Handscheinwerfer werden...
    Wirst Du probieren müssen.

    Das ganze mit irgend'nem Gehäuse und Kunststoff-Lichtleiterstöpseln (wie auch immer die Dinger wirklich heißen) versehen, wirst Du sicher nicht wollen.
    (@me würde da am liebsten 'ne unten passend zurechtgefräste Aluplatte draufpacken, mit Löchern mit diesen Lichtleiterdingern drin, schwarz/dunkelblau eloxiert. Und oben dann nach dem Eloxieren die Beschriftung gefräst/graviert.)

    Grundsätzlich: Die beiden Eagle-Bilder sehen schon mal schick aus - wenn Du das ganze Hühnerfutter drauf hast, postest Du natürlich 'n echtes Bild; mit Himbeere drunter, und in Aktion.
    :good2:
     
  3. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python, C#
    Unnötig dick, das kann gut sein. Aber lieber etwas zu dick als zu dürr ;)
    Genommen hab ich 0.016 für Signalleitungen, 0.024 für LEDs, 0.05 für Power Rails. Find ich beim Routen ganz angenehm.
    Täuscht aber auch. Hab die Platine ausgedruckt (Maße kontrollieren, war auch gut so, mein digital-Messschieber hatte n Nervenzusammenbruch), verglichen zum Monitor is das Ding recht winzig ^^

    Das mit der Alu Platte klingt auch nicht schlecht. Wenn man die Möglichkeit hat zumindest ;)

    Edit: Jo, ich meinte den Lötstopplack.
    Und jo, die heißen Lichtleiter, zumindest beim Dealer meines Vertrauens. z.B.: MEN 1296.8204 (man kann die passend abknipsen, mit ner Feile drüber, fertig). Ist billiger als einzeln zu ordern ;)
     
    #3 TommyB, 24. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2018
  4. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
    Achso, die 2reihige Pfostenleiste "oben" ist RM 2mm?

    Alu-Platte: nur etwa 5mm oder so, überall bis auf die vier Löcher (+ 'n halben mm ? ) etwa 'n 1mm wegnehmen (Distanzbolzen), und dann im gesamten "Kern" inklusive aller Dioden und der Pfostenleiste (oder soll die von oben bestückt werden?) nochmal 2mm wegnehmen.

    Dann die Löcher für die Lichtleiter rein, säubern, eloxieren, und von der anderen Seite gravieren...

    Mein Bruder hat sich zwar irgendso'n China-Ding geholt, und damit wohl auch schon was gemacht, aber der hat ja nie Zeit. Naja, jetzt wo der Ring abgeschaltet ist mal sehn, was in 'nem halben Jahr ist... Hab ihm schon angeboten, das Ding - falls nötig - in meinem Bastelkeller einzulagern;) (die CNC mein ich:p).

    Vielleicht kann Alabel was organisieren, der hatte doch AFAIR auch mit Metallern zu tun (auch über seinen Bruder? :hmmmm:)
     
  5. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python, C#
    Nene, die ist 2.54mm. Die Dicke der Lichtleiter ist 2mm ;)
    Ist ja vom Pi definiert, genau so wie die Bohrungen auch (und das gruselige Pinout ^^')
    Daher auch die "beschnittene" Dimension. Die Netzwerkbuchse ist halt n bissl länger.
    Das Schwierige wird eh sein Stift- und Buchsenleiste zusammen da drauf zu bekommen (Bochsenleiste unten, Stiftleiste oben). Wird etwas eng in den PCB Löchern. PassThrough halt :)
    Mit etwas Glück passt es dann auch noch in Standard Gehäuse. Transparent oder mit Eigenarbeit und Lichtwellenleiter, je nach dem.

    Wobei... Ich werde für mich 2 Buchsenleisten verwenden. Ist zwar nicht Standard, aber wesentlich sinnvoller (finde ich). Grade weil 5V und 3V3 Rails genau nebeneinander liegen.
     
  6. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
    Wie willste'n das löten?
    Entweder SMD beidseits, oder Through Hole beidseits und die um gut 5mm versetzt. beides natürlich ein Layout-Albtraum...

    Was Du eigentlich suchst sind quasi Stapelleisten - nur eben mit Buchsenleiste auf einer Seite... Stapelbuchsen sozusagen... nur … obs sowas gibt??

    Wie machen denn die Arduinos das bei ihren HATs? Die sollen doch teilweise auch … äh … stackable sein...
     
  7. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python, C#
    Hab ich schon mal gemacht, das geht ;)
    Ist nur ne sau Fummelarbeit. Naja, trotzdem bei Weitem leichter als mein Zero Board mit dem Kupferbäumchen.
    Die Buchsen teilen sich halt 1 Loch. --- klingt jetzt anatomisch nicht korrekt, aber du verstehst schon was ich meine ^^

    Und ja, es gibt solche Stapelleisten, also Buchsenleisten mit langen Pins. Ich weiß nur nicht wo… Big R hat zumindest nichts dergleichen.
     
  8. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
    #8 LotadaC, 24. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2018
  9. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python, C#
    Jo, die in 2reihig.
    Von der einen Seite, und dann is Gruppenkuscheln im Löchle angesagt.
    Im Bild Buchsen/Stiftleiste. Zum Löten die Stiftleiste verkehrt herum (macht eh keinen Unterschied), wenn fertig das Plastik entfernen, passt. Vorausgesetzt die Bohrung ist groß genug, natürlich. Sonst ist so ein Pad schnell hops wenn man es nur drauf lötet..

    2x Weibchen ist natürlich etwas schwieriger. Aber mit etwas Abstand und dünner Spitze… Wird schon :)

    WP_20181224_15_17_02_Pro.jpg
     
  10. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
  11. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python, C#
    Das wären sie. Aber war RS nicht nur für Firmenkunden? Btw, ziemlich teuer dazu, die Teile 0.0
     
  12. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
    Du weißt ja wie das bei manchen Ärzten ist, zwei getrennte Wartezimmer für Kassen- und Privatpatienten (in einem gibts dann bequeme Sessel, 'n Kaffe usw...).

    RS Components hat auch 'n Hintereingang für den gemeinen Pöbel.
    (Die Suchfunktionen sind weniger komfortabel, aber man kann die Nummern vom anderen Shop übernehmen).
     
    TommyB gefällt das.
  13. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sprachen:
    Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python, C#
    Gut zu wissen :)
     
  14. addi

    addi Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Sprachen:
    BascomAVR, C, Assembler
    Hmmm..
    nehmen aber nur Kreditkarten..für den gemeinen Pöbel..aka Privatkunden
    73 de Addi
     
  • Über uns

    Unsere immer weiter wachsende Community beschäftigt sich mit Themenbereichen rund um Mikrocontroller- und Kleinstrechnersysteme. Neben den Themen Design von Schaltungen, Layout und Software, beschäftigen wir uns auch mit der herkömmlichen Elektrotechnik.

    Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  • Coffee Time

    Unser makerconnect-Team arbeitet hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und unser eigener makerconnekt-Server regelmäßig gewartet wird. Wir nehmen das Thema Datensicherung und Datenschutz sehr ernst und sind hier sehr aktiv, auch sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt!

    Dir gefällt das Forum und die Arbeit unseres Teams und du möchtest es unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft, unser Team freut sich auch über eine Spende für die Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank!
    Dein makerconnect-Team

    Spende uns! (Paypal)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Seite optimal für dich anzupassen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden