S: "Starkes" RFID-Lesegerät

Ditron

Mitglied
Premium Benutzer
11 Dez 2011
277
5
18
Sprachen
BascomAVR
Ein Kollege sprach mich an, er möchte mittels einer vorhandenen Chipkarte die Garage öffnen können. Dabei soll das Lesegerät hinter einer vorhandenen Kunststoffplatte sein, damit diese für Fremde nicht sichtbar ist. Der RFID-Code wird dann per Arduino ausgelesen.

Problem: die Platte ist ca. 12 mm stark.

Kennt jemand eine Möglichkeit/ein Lesegerät um die Chipkarte durch diese dicke Platte lesen zu können?
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6.716
16
38
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hi,

Dirk hat mal Lesegeräte (Module) im Shop gehabt. Die hat Cassio auch eingesetzt. Die gibt es in 2 Größen für verschiedene Leseentfernungen.

Der Kleine:
http://mikrocontroller-praxis.de/de/Bauelemente-aktiv/RFiD/RFID-Reader-ID-12-125-kHz.html

Der Große:
http://mikrocontroller-praxis.de/de/Bauelemente-aktiv/RFiD/RFID-Reader-ID-20-125-kHz.html

Kannst dir ja mal die Datenblätter im Shop ansehen ob da was paßt.

EDIT: Hab selber mal reingesehen. Der kleine kann 12cm (Zentimeter) laut Datenblatt und ist laut Shop noch zu haben.

Gruß
Dino
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Ditron

Ditron

Mitglied
Premium Benutzer
11 Dez 2011
277
5
18
Sprachen
BascomAVR
Danke, das hilft schon mal sehr weiter.

Vielleicht kann Cassio mal berichten, wie zufrieden er mit dem Leser ist ...
 

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Hallo Ditron!

Ich habe hier hauptsächlich den großen ID20 Leser im Einsatz, allerdings auch einen kleinen ID12.

Die 12cm Leseentfernung beim ID12 schafft er höchstens mit Luft als "Dielektrikum". ;)
Ich habe ihn auch nur hinter einer 2mm Kunststoffabdeckung verbaut und da funktioniert er prima.

Der große ID20 Leser sitzt bei mir hinter einer Holztür (kannst du hier noch mal sehen) und schafft es sogar noch die ganz kleinen Glastags auszuwerten. :)

Natürlich hängt es auch immer vom Produkt ab, welches gelesen werden soll.
Eine Scheckkarte, die meist recht große Antennen (Wicklungen) besitzen, sollten problemlos funktionieren.
Die Schlüsselanhänger sind dann schon etwas anderes.

Ergo würde ich sagen, der ID12 Leser hinter 12mm Kunsttsoff und eine Scheckkarte davor sollte funktionieren.

Denk aber dran, dass die ID12-Leser für 125kHz Tags sind.

Grüße,
Cassio
 
  • Like
Wertungen: Ditron

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.344
61
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hi Cassio,

Du hast das ja so realisiert, daß Du mit der Gesäßtasche nur hinreichend dicht an der Tür vorbeischlurfen brauchst, und sie springt auf. Wie verhält sich das mit pontentiell vielen irgendwie gearteten induktiv kommunizierenden Karten in der Tasche?
(der neue Personalausweis hat ja auch irgendsowas - bei meinem hab ich das zwar "nicht aktivieren" lassen, aber da die Aktivierung ja auch kontaktlos geht, muß er ja doch irgendwie aktiv sein. Bei ÖPNV-Tickets hatte ich vor gut 15 Jahren in Berlin mal an so'nem Feldversuch teilgenommen, mit irgend'ner Karte. Diverse Rabatt-Datensammelkraken wollen sowas ja auch anbieten, Bankkarten usw....)
Klar, Frequezen und Verschlüsselung... aber inwiefern stören sich die Karten gegenseitig?

Sorry Ditron, daß ich hier so reinplatze...
 
  • Like
Wertungen: Ditron

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Hallo LotadaC!

Das kann ich dir leider nicht so genau sagen, da ich selten eine Karte verwende.
Bei uns hat eigentlich jeder einen kleinen Schlüsselanhänger als RFID-Tag dabei, der mit Kfz- oder anderen Schlüsseln an einem Bund hängt. ;)
Die Karten sind nur für "Gäste", oder wenn man ohne weitere Schlüssel das Haus verlassen möchte bzw. kann.

Die Perso`s arbeiten allerdings auch mit 13,56 MHz und sollten daher keinen großen Einfluss auf die 125kHz Tags haben.
Unsere Firmenausweise arbeiten eigentlich auch mit 13,56MHz, jedoch reagieren sie nicht auf die üblichen RFID/NFC-Scanner......... warum auch immer?

Mir bekannte RFID/NFC-Systeme sind:
125kHz
134kHz
13,56MHz
868MHz


Ich kann aber nachher mal ein paar Tests für dich und Ditron machen und melde mich dann wieder, was Abstände und "Störkarten" betrifft. :)

Grüße,
Cassio
 
  • Like
Wertungen: Ditron

Cassio

Aktives Mitglied
29 Okt 2008
4.027
17
38
Region Hannover
Sprachen
BascomAVR
Hallo zusammen!

So, nun habe ich mal auf die Schnelle ein paar Tests gemacht.... :)

Da ich leider nichts stärkeres als eine 10mm Plexiglasplatte hatte, habe ich die genommen. ;)

Hatte beim ID20-Leser die Holztür, dann 10mm Luft, dann 10mm Plexiglas und dann noch mal mindestens 10mm Abstand gehabt und er liest den Schlüselanhänger problemlos. :dance3:
Bei der Scheckkarte ist der Abstand hinter der Plexiplatte noch um einiges größer. :sarcastic:

Bei einem anderen ID20-Leser komme ich per Scheckkarte auf gut 8cm Abstand (Luft) und 4cm beim Schlüsselanhänger.


Beim ID12-Leser habe ich gute 7cm Abstand (Luft) zur Scheckkarte und auch 4cm zum Schlüselanhänger.
Auch die 10mm Plexiplatte plus 2mm Kunsttsoff des vorhandenen Gehäuses haben keinerlei Probleme gemacht.


Anschließend habe ich bei beiden Lesern mal die neuen Persos und meinen Firmenausweis (einzeln und auch gemeinsam) vor die RFID-Karte und dem Schlüsselanhänger gehalten und es gab keinerlei Lesefehler oder Probleme.
Sowohl die Scheckkarte als auch die Schlüsselanhänger wurden immer sofort erkannt.

Grüße,
Cassio
 
  • Like
Wertungen: Ditron

Ditron

Mitglied
Premium Benutzer
11 Dez 2011
277
5
18
Sprachen
BascomAVR
Wow, das sind echt respektable Ergebnisse! Vielen Dank fürs Testen!! :good2:



PS:
Sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde, war beruflich eingebunden/unterwegs.
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)