Probleme mit ICE Programmer von Atmega

achim S.

Premium Benutzer
16 Jan 2010
442
6
18
Nähe Basel
Sprachen
C
Hallo Gemeinde
seit einiger Zeit bin ich stolzer Besitzer eines ICE Programmers. Benutze es fast jeden Tag für unterschiedliche Prozessoren (8 Bit oder 32 Bit).
Leider habe ich schnell festgestellt, das das Teil ein paar gravierende Nachteile hat. Nicht technischer Natur, sondern in der Handhabung. Die Drähte sind so dünn das ich immer Angst habe etwas abzureissen. Die 6 polige Wannenbuchse sitzt teilweise so fest im Stecker, das man sie nur mit Mühe lösen kann. Und dann noch die Länge. Das Anschlusskabel ist so kurz, das ich immer Angst habe einen Kurzschluss auf de Platine zu machen. Bei einem Rastermass von 1,27 ist auch was anderes möglich. Leider hat da wohl der Hersteller versagt was vernünftiges zu bauen. Egal, habe was eigenes gemacht.
P3243857_(1024_x_768).jpg
Es ist nur eine kleine Lochrasterplatine mit einem alten 6 poligen Wannenstecker drauf und einer ca. 20 cm Verlängerung.
P3243862_(1024_x_768).jpg

Noch eine kleine Zugentlastung und fertig. Da kann man getrost anfassen ohne gleich was abzureissen.
Ist nicht gerade schön, erfüllt aber vollständig seinen Zweck. Ach die Programmierung geht bei dieser Enrfernung ohne Probleme.

achim
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.291
10
38
Hannover
Sprachen
C, C#
Moin @achim S.
Darf mich auch Besitzer solch eines schicken Programmiergerätes nennen.
Das Problem habe Ich leider auch. VIll. können wir uns zusammen tun und ein Adapterboard ausarbeiten?
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.291
10
38
Hannover
Sprachen
C, C#
Habe bis jetzt nur noch keine 10 pol. gewinkelte 1,27mm Buchsenleiste gefunden..
 

achim S.

Premium Benutzer
16 Jan 2010
442
6
18
Nähe Basel
Sprachen
C
Hallo Janiiix3
Danke für deine Meinung. Deine Idee mit dem Board finde ich richtig gut. Ein Problem gibt es aber noch dabei. Das Umstecken zwischen 8 und 32 Bit. Ist leider auch so ein kleiner Stecker.
Eine Platine dazu erstellen ist kein Problem. Was meint den Dirk dazu? Vielleicht was für ihn.
Noch ,al zu meiner Platine. Habe einen Winkelstecker verwendet. Damit ist die Platine nicht allzu hoch.

achim
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.291
10
38
Hannover
Sprachen
C, C#
Die Platine können wir doch wohl auch noch alleine hin bekommen, findest du nicht :D
Deine Winkelwannenstiftleiste sieht aber eher aus wie 2,54mm.

Umstecken? Da kommen dann direkt zwei Buchsen drauf, dass man die Adapterplatine direkt in beiden Buchsen vom ICE stecken kann.
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.291
10
38
Hannover
Sprachen
C, C#
Wozu? Habe einen 6 poligen Wannenstecker gewinkelt mit RM 25 verwendet.

achim
Na damit man das Adapter Board direkt an den ICE anschließen kann, ohne Kabel oder sonstiges. Bei den Flachbandverbindungen hat man meist ein Kabelbruch problem (geht mir zumindest immer so.. :D)
 

Mikro23

Mitglied
2 Jan 2017
285
21
18
Großraum Hannover
Sprachen
C, Assembler
Habe vor, das auf einer Lochrasterplatine zu fädeln und direkt in den ICE zu stecken.
Keine gewinkelten Stecker, steht die Platine eben senkrecht
Muß nur noch die 0,5er Löcher für die großen Stecker auf 0,8 aufbohren.
ICE.JPG
 

achim S.

Premium Benutzer
16 Jan 2010
442
6
18
Nähe Basel
Sprachen
C
Das sieht gut aus. Mal sehen was mit dazu einfällt. Nach dem Bild nimmst du 2 Stecker mit RM 1,27 direkt auf die Platine und als Ausgang zwei Wannenstecker mit 6 und 10 polig. Stimmt der Abstand zum Gehäuse des ICE dabei?
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.291
10
38
Hannover
Sprachen
C, C#
@Mikro23 Wo hastn die Stecker her? Reichelt? Finde die nirgends..
 

Mikro23

Mitglied
2 Jan 2017
285
21
18
Großraum Hannover
Sprachen
C, Assembler
Nach dem Bild nimmst du 2 Stecker mit RM 1,27 direkt auf die Platine und als Ausgang zwei Wannenstecker mit 6 und 10 polig. Stimmt der Abstand zum Gehäuse des ICE dabei?
Der Abstand der beiden 10poligen Stecker am ICE ist nicht ganz im Raster, vielleicht ein Zehntel mm daneben. Wenn man die nur einmal steckt, könnte es gehen. ;) Aber vielleicht doch lieber die Löcher etwas vergrößern und eingesteckt anlöten.
Die Platine ist groß genug um noch mehr Stecker unterzubringen, z.B. für JTAG.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mikro23

Mitglied
2 Jan 2017
285
21
18
Großraum Hannover
Sprachen
C, Assembler
Im ICE-Userguide steht übrigens, daß der AVR- und der SAM-Stecker intern verbunden sind und beide nur 'ne unterschiedliche Pinbelegung haben. Da ich bisher noch nichts mit SAMs gemacht habe, werde ich also erstmal nur eine halbe Platine aufbauen mit einem kleinen 10poligen Stecker und je einem großen 6poligen für SPI und 10poligen für JTAG. Der 6polige wird für SPI, TPI, PDI, UPDI, debugWIRE und aWire gleich verdrahtet.
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.291
10
38
Hannover
Sprachen
C, C#
Die Kosten für die Buchsenleiste ist ja echt unterirdisch...
 

Janiiix3

Aktives Mitglied
28 Sep 2013
1.291
10
38
Hannover
Sprachen
C, C#

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)