Netzteil XL4015 und XL4016

achim S.

Mitglied
16 Jan 2010
585
9
18
Berlin Biesdorf
Sprachen
  1. ANSI C
Hallo
Habe im meinem Universal Netzteil für mein Modulares System diese beiden Netzteile verwendet.
Daten nach Datenblatt:

XL4015
Eingang 8V - 36V
Ausgang 1,25V - 32V
Strombegrenzung einstellbar
max. Strom 5A

Nachteil
Bei einem Dauerstrom von 5A entsteht sehr viel Wärme. Da kein Kühlkörper verbaut wurde ist 3A Dauer besser

XL4016
Eingang 8V - 36V
Ausgang 1,25V - 32V
keine Strombegrenzung
max. Strom 8A

Kann eine Anwendung nur empfehlen. Bei diesem Preis im Internet kann man es nicht preiswerter bauen. Auf Grund seiner kleinen Bauart kann man es sehr gut für andere Projekte verwenden.

achim
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3,444
63
48
Marwitz
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Bei einem Dauerstrom von 5A entsteht sehr viel Wärme. Da kein Kühlkörper verbaut wurde
Mal versucht, 'n Kühlkörper auf den Schaltregler zu kleben? Wie sieht denn die Schaltregler-Platine auf der Unterseite aus?

(P.S.: Das TO263 hat ein Thermal Pad. Bei hohen abzuführenden thermischen Leistungen bietet sich bei solchen SMDs natürlich erstmal 'ne entsprechende Kupferfläche auf der entsprechenden Seite an, und wenn möglich auch auf der Gegenseite (mit thermal vias, klar). Ich habe bei sowas übrigens schonmal statt des thermal-Pads ein Loch in der Platine belassen (gefräst, also nur einen schmalen Balken zum anlöten am Rand gelassen), und dann mit Wärmeleitkleber einen Kühlkörper durch die Platine geklebt.
Cave! Das thermal-Pad scheint hier auf dem Ausgangspin (SW) zu liegen, nicht auf Gnd. (Böse Falle, wenn man stehende Leistungshalbleiter auf einen gemeinsamen Kühlkörper schraubt/klebt/klemmt, und dann die elektrische Isolation (Silikon/Glimmerscheibe) vergißt (zB bei der verwendeten Schraube...))
 

achim S.

Mitglied
16 Jan 2010
585
9
18
Berlin Biesdorf
Sprachen
  1. ANSI C
Hallo LotadaC
Das mit dem aufkleben eines Kühlkörpers habe ich nicht versucht. Kann dann allerdings nur einen recht KK kleinen verwenden. Selbst die Spule wird dabei warm. Habe es dann mehrere Stunden mit 3A laufen lassen. Ist eigentlich für einen Raspi vollkommen ausreichend. Verwende allerdings die 5V (5,05V) auch für die Atmega und anderes von meinen Modulen. Habe zwischen dem Netzteil und der Platine vom Raspi extra 2 Leitungen gezogen, weil der Spannungsabfall auf den Wannenstecker bei dem Querschnitt einfach zu gross ist. Es gibt noch andere Netzteile dieser Art. Mit extra Poti drauf zur Einstellung der Spannung oder einer Spannungsanzeige und natürlich noch mehr Strom.
achim
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,750
17
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Hi,

statt Durchführungen könnte man theoretisch ja auch nen Messingblech zwischen Thermal Pad und Kupferfläche löten und dann zwei oder drei Fahnen als "Kühlkörper" hoch stehen lassen. Wenn man sich das TO-263 ansieht, erinnert das an ein TO-220 mit abgeschnittener Kühlfahne und umgeknickten Beinen.

Bei Power-LEDs hab ich das schonmal folgendermaßen gemacht ...
- Loch durch die Platine
- schnecken-/spiralförmig zusammengerollten Draht mit der Dicke der Platine in das Loch gesteckt und mit Thermal-Pad verlötet
- auf der anderen Seite nen Messingblech auch die Drahtschnecke gelötet. Zum Aufheizen vom Blech ne dünne Kupferfolie auf den Lötkolben damit da kein Lötzinn die Fläche verschmutzt.
- auf die einzelnen Messingbleche ne Isolierscheibe und dann einen gemeinsamen Kühlkörper drauf
Das funktionierte ganz gut und war noch relativ einfach umzusetzen

Gruß
Dino
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)