Willkommen in unserer Community

Werde Teil unserer Community und registriere dich jetzt kostenlos ...

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MouseHack

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Mikro23, 30. Juli 2017.

  1. Mikro23

    Mikro23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Großraum Hannover
    Sprachen:
    C#, Assembler
    Map
  2. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    127.0.0.1 ;)
    Sprachen:
    C#, Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python
  3. Mikro23

    Mikro23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Großraum Hannover
    Sprachen:
    C#, Assembler
    Map
    Witzig. :) Controller interessiert nur insoweit ich mich fragte, ob sich ein Ausschlachten lohnen würde. Die Tasten gehen ja meist als erstes kaputt. Aber in Billig-Mäusen wird wohl kein Cortex sein.
     
  4. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Hennigsdorf
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
    Map
    Nein, in Billigmäusen hat Du üblicherweise nur einen IC (zB den PAN3504), der den optischen Sensor enthält, zusätzlich Taster und Drehencoder auswertet, vorhandene LEDs ansteuert, und das USB-Interface zum Host abwickelt.
    Außer den Tastern/Drehencoder/LEDs sind dann üblicherweise nur noch zweidrei Elkos und 'ne (kleine) handvoll Hühnerfutter drinn...
     
    #4 LotadaC, 2. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
  5. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    127.0.0.1 ;)
    Sprachen:
    C#, Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python
    Achso, ich dachte du meintest den Anderen Weg, also den sicherheitsrelevanten Kram. :)
     
  6. Mikro23

    Mikro23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Großraum Hannover
    Sprachen:
    C#, Assembler
    Map
    Der Chip scheint ja maskenprogrammiert zu sein und ist damit nicht hackbar und auch für nichts anderes zu gebrauchen.
    Schon mal beruhigend, daß die Billigmäuse nicht hackbar sind. Dafür sind sie defekt aber auch zu nichts mehr zu gebrauchen.

    Habe neulich mal ein dvbt-Empfänger aufgemacht.
    dvbt.JPG
    Viel funktionierende Elektronik, aber leider auch nur noch für die Tonne.
     
  7. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    127.0.0.1 ;)
    Sprachen:
    C#, Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python
    Kann man streng genommen so nicht sagen. Ich hab mich auch schon mal erfolgreich in eine WiFi SD Karte eingeklinkt und war im Linux prompt ;)
     
  8. Mikro23

    Mikro23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Großraum Hannover
    Sprachen:
    C#, Assembler
    Map
    So ziemlich alles, was mit IoT zu tun hat ist wohl hackbar. Bei dem maskenprogrammierten Chip, den LotadaC genannt hat, ist es wohl sehr unwahrscheinlich, was nicht ausschließt, daß auch Billigmäuse zukünftig mit hackbaren Controllern gebaut werden.
     
  9. TommyB

    TommyB Premium Benutzer

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    127.0.0.1 ;)
    Sprachen:
    C#, Assembler, LunaAVR, VB.Net, Python
    Ja ne. Also doch, aber das meinte ich nicht. Ja, der Login bei den Karten war ein Witz. Es war nur die Startseite gesperrt.

    Nein, ich kam über Testpunkte in die serielle Konsole rein und hätte alles mögliche machen können, ich war nur vom Flash und Ram gebunden weil die so klein ausgelegt sind. Aber das Board von dir sieht größer aus, also mehr resourcen, vielleicht kann man das ja zweckentfremden.
     
  10. Mikro23

    Mikro23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Großraum Hannover
    Sprachen:
    C#, Assembler
    Map
    Der dvbt-Empfänger hat neben den Audio- und Videoanschlüssen noch eine RS232 Schnittstelle.
    Aber ehe ich versuche da reinzukommen, nehme ich doch lieber einen schön einfachen Atmel-Controller. ;)
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere immer weiter wachsende Community beschäftigt sich mit Themenbereichen rund um Mikrocontroller- und Kleinstrechnersysteme. Neben den Themen Design von Schaltungen, Layout und Software, beschäftigen wir uns auch mit der herkömmlichen Elektrotechnik.

    Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  • Coffee Time

    Unser makerconnect-Team arbeitet hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und unser eigener makerconnekt-Server regelmäßig gewartet wird. Wir nehmen das Thema Datensicherung und Datenschutz sehr ernst und sind hier sehr aktiv, auch sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt!

    Dir gefällt das Forum und die Arbeit unseres Teams und du möchtest es unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft, unser Team freut sich auch über eine Spende für die Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank!
    Dein makerconnect-Team

    Spende uns! (Paypal)