Mega128-usb

  • Friedenstaube
    "Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg." - Mahatma Gandhi

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,758
18
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Hallo zusammen,

da man für eine Basis mit Display natürlich auch Eingabeelemente benötigt habe ich erstmal ein paar Taster und nen Encoder eingebaut ...

Hier noch einmal die Basisplatine im aktuellen Stand ...
m128usb_Basis1.JPG m128usb_Basis2.JPG

und hier die Platinen mit den Tastern, dem optischen Drehencoder und der Stelle auf der Basis wo es befestigt wird ...
m128usb_Teile1.JPG m128usb_Teile2.JPG

Für die vorgelagerte Platine mit den Tastern habe ich abbrechbare Leisten mit gedrehten Kontakten und einfache Drahtreste als Verbindung und Abstandshalter eingesetzt. Es ist also alles zerlegbar damit man im Fehlerfall überall heran kommt.

Jetzt muß ich mir noch ein paar passende Port-Pins aussuchen und dann noch etwas rumlöten. Für die beiden UARTs kommen noch jeweils 2 LEDs für RxD/TxD drauf und für den DCF77-Eingang auch eine LED. Dann habe ich noch Stecker-Pins für 3 weitere Verbindungen zur Frontplatine übrig.
...
..
.
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,758
18
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
und hier sieht man die Komponenten in zusammengebautem Zustand ...
m128usb_Komplett1.JPG m128usb_Komplett2.JPG

Nachdem die Bedieneinheiten angebunden sind kann man schon einiges mit der Einheit anfangen.

Danach kommt dann noch ein größeres I2C-EEPROM, die RTC (RV3029) mit GoldCap, ein Eingangsstecker für den DCF77-Empfänger, der LIN-Bus Treiber mit Peripherie und noch ein wenig Kleinkram auf die Platinen.

Gruß
Dino
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,758
18
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Hallo zusammen,

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt ;)

Das Problem was ich hatte waren anscheinend sehr kurze Spannungseinbrüche auf die der Reset-Controller reagiert hat. Die Stromführung vom ISP zum Mega128 führt direkt am Reset-Controller vorbei. Wenn der Atmel nun etwas mehr Strom zieht führt das zu einem sehr kurzen Spannungseinbruch am Reset-Controller der daraufhin reagiert. Durch die "Zweckentfremdung" des ISP-Anschlusses für die Versorgung der Schaltung bringe ich also über den Reset-Controller ungewollt den Progger durcheinander. Ich habe also per Zufall ein Problem gefunden das im normalen Betrieb nie auftreten wird. Also kann man für alle anderen Benutzer sagen : "Works as designed". Das Modul tut genau das was es soll wenn man es so verwendet wie man es machen sollte :p :rolleyes:

Ich kann das Mega128-USB Modul von Dirk eigentlich nur empfehlen. Es spart ne Menge rumgelöte und man kann recht schnell seine Anwendung aufbauen da der Kern ja bereits existiert. ( Könnte ich mir evtl noch eins von besorgen ;) )

Also es geht weiter ...

Gruß
Dino
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)