Willkommen in unserer Community

Werde Teil unserer Community und registriere dich jetzt kostenlos ...

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

C Grundlagen Bootloader

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Janiiix3, 30. Juli 2017.

  1. Janiiix3

    Janiiix3 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2013
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hannover
    Sprachen:
    C#
    Map
    Nabend,

    möchte mich jetzt endlich mal an einen Bootloader ran wagen.
    Habe mir gestern folgenden Artikel durchgelesen..
    https://www.mikrocontroller.net/art...tt_1_-_Konfiguration_der_Projekteinstellungen

    Dort wird noch alles mit dem alten AVR Studio erklärt.
    Ich möchte jetzt gerne mit dem neueren AVR Studio (7.0) los legen.

    Um den Bootloader in den richtigen Bereich zu schreiben, muss es in dem Projekt ja hinterlegt werden.
    Wo genau muss ich das machen? Stimmen die Parameter aus dem Artikel noch überein (.Ttext=xxxx)?

    Wie berechne ich jetzt die Bootloader Adresse von einem MEGA32?
     
  2. LotadaC

    LotadaC Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Hennigsdorf
    Sprachen:
    BascomAVR, Assembler
    Map
    Der Mega32 unterstützt die Implementierung eines Bootlaoders, welcher dann am Ende des Flash lokalisiert sein muß. Wie groß der Bereich m Ende ist, kannst Du mithilfe entsprechender Fusebits festlegen (und damit auch die Adresse, ab der Du den Loader programmieren mußt.
    Siehe auch Datenblatt (Q-Version) ab Seite 244...
     
  3. Dirk

    Dirk Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Mittelhessen, Giessen
    Sprachen:
    C#, Assembler, Pascal, C++, PHP, Java
    Map
    Ja genau.

    Hier die möglichen Startadressen.
    Die Quelle habe ich mir nicht durchgelesen.

    Project Properties -> Toolchain -> AVR/GNU Linker -> Memory Settings -> Flash Segment.

    Dort mit Add Item zum Beispiel .text=0x3800 eintragen.

    Code:
    ATmega32
    
    Fusebits            size          start address
    BOOTSZ[1..0] = 00   2048 words    .text=0x3800
    BOOTSZ[1..0] = 01   1024 words    .text=0x3C00
    BOOTSZ[1..0] = 10    512 words    .text=0x3E00
    BOOTSZ[1..0] = 11    256 words    .text=0x3F00
    
    
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere immer weiter wachsende Community beschäftigt sich mit Themenbereichen rund um Mikrocontroller- und Kleinstrechnersysteme. Neben den Themen Design von Schaltungen, Layout und Software, beschäftigen wir uns auch mit der herkömmlichen Elektrotechnik.

    Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  • Coffee Time

    Unser makerconnect-Team arbeitet hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und unser eigener makerconnekt-Server regelmäßig gewartet wird. Wir nehmen das Thema Datensicherung und Datenschutz sehr ernst und sind hier sehr aktiv, auch sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt!

    Dir gefällt das Forum und die Arbeit unseres Teams und du möchtest es unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft, unser Team freut sich auch über eine Spende für die Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank!
    Dein makerconnect-Team

    Spende uns! (Paypal)