Firmware-Update beim STK500

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,755
17
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Hallo zusammen,

ich hab jetzt mal mein STK500 upgedatet und das wollte ich eich mal zeigen
wie das geht. Für die Leute, die evtl Probleme haben.

Der PC mit dem AVR-Studio benötigt dafür eine Internet-Verbindung.

1. STK500 an den PC anschließen. Ich hab dafür zB nen USB2.0-RS232 Adapter
von Reichelt dafür verwendet. Einfach direkt (ohne Nullmodem-, 1zu1- oder
sonstwas für ein Kabel dranstecken).

2. AVR-Studio starten

3. STK500 vom AVR-Studio connecten ...
01_Connect.gif

4. den gewünschten Programmieradapter (in diesem Fall das STK500) auswählen
02_Interface.gif

5. Jetzt wird nachgesehen was für eine Firmware drauf ist und gemotzt weil
es noch eine ältere ist ...
03_FW-Info.gif
man könnte jetzt mit "Abbrechen" einfach weitermachen. Wenn man aber auf
"OK" klickt kommt das folgende Fenster ...

6. Kleine Info wie das Firmware-Update ablaufen soll. Einfach Schritt für
Schritt ausführen ;)
04_Update-Info.gif

7. STK500 abschalten

8. Alle Prozessoren und gesteckten Kabel zu ihm entfernen und die Brücken
in die Position des Auslieferungszustands stecken.

9. Program-Taster auf dem STK500 drücken und gedrückt halten

10. STK500 (mit gedrückten Program-Taster) wieder einschalten.

11. Jetzt auf dem Fenster mit den Anweisungen "OK" drücken.

Es erscheint folgendes Fenster ...
05_Update-Start.gif
Das STK500-Board wird erkannt und man klickt bei dem Fenster auf "Start Upgrade".

...
..
.
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,755
17
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Firmware-Upgrade STK500 - Seite 2

.
..
...
13. Der Upgrade-Vorgang startet ...
06_Program.gif

14. Jetzt wird noch einmal verglichen ob alles funktioniert hat.
07_Verify.gif

15. Es hat geklappt :) Jetzt also einmal das STK500 abschalten und wieder anschalten ...
08_Ende.gif
danach dann auf "OK" klicken.

16. Nun startet man AVR-Studio neu und connected sich wieder mit dem
STK500 (wie bei Punkt 3). Dann kann man sich die aktuelle Version ansehen.
09_Neue_FW.gif

17. Fertig - und freuen :D

Gruß
Dino
 

Markus

BASCOM-Experte
11 Jan 2008
1,190
6
38
Lonsee
Sprachen
Hallo Dino,

danke für Deine tolle Anleitung zum STK500-Update.

Daraus entstehen nun aber zwei Konsequenzen welche die User wissen sollten:

1. Wird während dem Update das STK abgeschaltet oder wird der Downloadvorgang unterbrochen so ist das laut Aussage von ATMEL ein Todesurteil und man muss das Board zum ATMEL-Service einschicken.

2. Wird Schritt 9. im normalen Betrieb durchgeführt so bekommt man das Board auch tot und man landet auch beim ATMEL-Service.

:eek:

Ich habs noch nicht selbst ausprobiert aber ich habe über die Gefahren gelesen. Mann sollte sich also seiner Sache schon sicher sein was man da macht und sorgfältig Schritt für Schritt vorgehen. Da bin ich mr bei Dir sehr sicher.

Meine Hinweise sind jetzt auch eher für die User gedacht, die auspacken, einschalten und sich wundern. Ja ja, da sind wir wieder bei dem thema "Lesen der Anleitung" und wer lesen kann ist deutlich im Vorteil!

Grüßle,
Markus
 

Markus

BASCOM-Experte
11 Jan 2008
1,190
6
38
Lonsee
Sprachen
Hallo Oskar,

ja, der Punkt ist gemeint. Es geht um den Update des auf dem STK500 befindlichen Megas.

Grüße,
Markus
 

umsteiger

Neues Mitglied
25 Jan 2010
90
0
0
Haiterbach
Sprachen
Absollutte Vorsicht ! ! !

Bevor Ihr überhaupt versucht ein "Firmware Update" für das STK500 zu machen, solltet ihr Euch davon Überzeugen, ob es für Euer Modell überhaupt möglich ist !!!!
-- Es gibt "ältere Modelle" des STK500 die "wie oben beschrieben" nicht mit der neueren Firmware "updatet" werden können..
--So könnt Ihr erkennen ob Euer STK500 ubdatebar ist oder nicht !! (auch ohne Garantie)

Schaut euch die beiden ATMEL-Chips auf dem STK500 an und schreibt die Tüpen auf-

- Das alte Board, das "nicht" mit der neuen Software, "updatet" werden kann, hat 2 ATMEL-Bausteine: AT90S1200-125SC und AT90S8535 8AC (SMD-Bausteine)
- Das neue Board::
--gleich weiter...
 

umsteiger

Neues Mitglied
25 Jan 2010
90
0
0
Haiterbach
Sprachen
--- das neue Board STK500 hat die Bausteine:

- ATINY2313V-10AV und
- ATMEGA8535SL

Besitzt Ihr eines der älteren Boards, lieber nicht versuchen ein Firmware-Update zu realisieren-------

Ein neues Board, (meine Erfahrung) sobald angeschlossen und mit AVR-Studio 4,18 synkronisiert, läuft das Firmware-Update autonmatisch, problemlos ab......

Ich bin noch dabei mein Altes Board, auch hartwaremässig zu erneuern, vielleicht gelingt es.. Werde mich zum gegebenen Zeitpunkt melden...


Wolfgang
 

dino03

Aktives Mitglied
27 Okt 2008
6,755
17
38
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler

Raupe

Neues Mitglied
4 Jul 2015
2
0
1
28
Hallo Zusammen,
ich weiß das dieser Thread schon alt ist, aber ich habe ein Problem mit dem ich hier glaube ich nicht ganz falsch bin. Der Versuch eine Firmwareupgrades ist bei mir - ja oben gibt es viele Warnungen - fehlgeschlagen. Jetzt ist kein Kommunikationsaufbau mehr möglich.
Ich habe einen STK 500 der neueren Generation (s.O.)
und AVR Studio 6.1
Gibt es eine Möglichkeit dem die STK500.ebn aufzuzwingen?
Das Studio kann das anscheinend nur wenn die Firmware funktioniert.
Ich würde das ja über avrdude oder so aufspelen, doch weiß ich die Baud-Rate usw. nicht und nichtmal af welchen der Chips ich das Programm spielen möchte.
Ich hoffe es gibt noch eine Rettung.

Danke schonmal im Vorraus
 

Raupe

Neues Mitglied
4 Jul 2015
2
0
1
28
Würde ich gerne, leider finde ich nirgends die Command line Tools wie sie in der Anleitung beschrieben werden
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3,469
65
48
Marwitz
Sprachen
  1. BascomAVR
  2. Assembler
Im Link ist ein Link, wo man irgend'n ZIP runterladen können soll. Ob das noch geht, weiß ich nicht.
Ansonsten würde ich mich einfach mal bei ATMEL an den Support wenden - die sind erfahrungsgemäß recht flott bei der Bearbeitung)
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)