Ein Neuer braucht Hilfe

bojojo

Neues Mitglied
26 Dez 2015
2
0
1
63
Hallo zusammen,
wie ich in der Überschrift schon schrieb, bräuchte ich Euren Rat.
Ich bin bereits im Ruhestand und möchte mich gerne mit Mikrocontoller beschäftigen.
Ich bin ein Bastler und habe schon einiges gelötet und auch früher in TubroPascal programmiert.
Früher hatte ich einiges mit C-Control gemacht und es klappte prima.
Ich möchte gerne einen Temperierschrank bauen. Es soll ein vorgegebenes Temperatur-Zeit-Profil ablaufen und auch noch die Luftfeuchte geregelt werden.
Nun habe ich mir http://www.ebay.de/itm/380775338051?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT
ein Landtiger Board gekauft, komme aber damit nicht klar.
Gibt es irgendwo ein Tutorial (am Besten in deutscher Sprache), mit dessen Hilfe ich die ersten Schritte bewältigt bekomme. Kleine Beispielprogramme mit einer Anleitung, wie man die vom Win-PC aufs Board bringt und dort laufen läßt.
Oder soll ich das Teil zurück geben und mich mit was einfacherem (z.Bsp: Arduino) beschäftigen.

Ich würde mich sehr über Eure Antwort freuen.

Weihnachtliche Grüße
Hans
 

Tschoeatsch

Mitglied
24 Okt 2015
102
11
18
61
Sprachen
BascomAVR
Hi, schaut toll aus, das Teil, bekommt man auch viel moderne hardware für das Geld, aber ich fänd's blöd, wenn ich mich als Einsteiger mühsam um (verständliche) Unterlagen kümmern müsste. Nix ist frustrierender, wenn man als Anfänger mit Fragen 'allein' da steht, weil comunity klein ist, die Unterlagen natürlich alle in englisch und gespickt mit Spezialbegriffen sind. Für deine Anwedungen schon bisschen 'fett', das Teil. Ich persönlich bevorzuge hardware, die ich nach einer Zeit auch komplett verstehe, weil die Unterlagen leicht zu finden sind, weil sich viele in deutscher Sprache damit beschäftigen, weil es Foren gibt, wo man als Anfänger gut weiter kommt.
(Dies ist eine ganz persönliche Meinung, stellt keine Empfehlung dar und kann auch jederzeit von jedem ignoriert werden)
Ich bin auch Bastler und das auch im hardware-Bereich, sprich Platinen selbst herstellen und bestücken. Ich möchte die Bauteile auch erkennen können und kann mit den Plastikklötzchen mit den 4-seitig angebrachten Litzenbüscheln nix anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TommyB

Team Bitschubse
Premium Benutzer
17 Mai 2010
2.151
80
48
37
127.0.0.1 ;)
Sprachen
C#, VB.Net, LunaAVR, Assembler, Python
Schlecht ausschaun tut das Teil nicht. Viel mehr kann ich dazu aber leider auch nicht sagen, ich habe so ein Teil höchstens auf Bildern gesehen, mehr nicht. Und mir mal ARM Assembler Code angeschaut. Mit Absicht nur kurz ^^'

Ich würde da vielleicht eher zu einem Arduino oder Raspberry Pi greifen, grade als Anfänger.
Zumindest letzteres wäre dann auch noch stark erweiterbar da Netzewrk etc.
Falls das in Frage kommt kannst du ja mal hier schaun:
http://jankarres.de/2015/02/raspberry-pi-mit-sensoren-und-gpio-arbeiten/

Das wäre ein Beispiel mit 2 Sensoren. Sogar in deutsch. Und Python ist ja nicht soo weit weg von Pascal.
Aber im Endeffekt bleibt es jedem selber überlassen.
 

bojojo

Neues Mitglied
26 Dez 2015
2
0
1
63
Ja, ihr habt sicher recht. Ich werde es zurück gebe und etwas anfängerfreundliches anschaffen. Es soll ja Spaß machen und dazu gehören nun mal Erfolgserlebnisse.
Danke für eure Einschätzung.

Grüße
Hans
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.415
62
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Hallo Hans,

ich sehe das ähnlich wie Tschoeatsch. Ich will meine Hardware auch verstehen. Deswegen hab ich um ARM, und auch um die XMEGAs bisher 'n Bogen gemacht.
Und das ist auch der wesentliche Grund, warum ich in Assembler programmiere.

Du schriebst, daß Du Erfahrungen mit C-Control hast. So wie ich das jetzt mal schnell gegurgelt habe, wird dort (unter anderem) ein eigener Basic- oder C-Dialekt eingesetzt. Und die Hardware besteht teilweise sogar aus ATMELs AVRs der MEGA-KLasse (C-Control Pro).
Wenn ich soweit richtig liege, könnte BASCOM für Dich interessant sein, im Zusammenhang mit beliebigen AVR. Da findest Du hier im Forum auch kompetente Hilfe. Zu C natürlich auch.

Hmm...
Schwierig wirds, Dir irgendwelche Hardware-Empfehlungen zu geben - so'n AVR kann mit wenigen Bauteilen auf'nem Breadboard laufen. Auf der anderen Seite erspart man sich bei komplexeren Modulen 'ne Menge Steckerei (und damit potentielle Fehlerquellen), wenn man irgendwelche fertigen Module verwendet (zB Arduino, aber es gibt sicher auch Alternativen (@Dirk ?))

Bei den (meisten) Arduinos haste dann eben 'n AVR - ich(!) kann mit der Arduino-IDE nix anfangen, aber ich müßte auch mit der ATMEL-IDE Zugriff auf den Arduino haben.

Wenn die AVR 'ne Option für Dich sein könnten, empfehle ich Dir mal den "Minimalbeschaltungs-" und den "Dampfmaschin-"Thread aus Dinos FAQ-Sammlung.

Viel Spaß, und Willkommen im Forum...
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)