C Display EA DOG XL 160

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.344
61
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Ja, bei den WS-Dingern war das Hi-Low-Verhältnis relevant. Da hatten wir (ich zumindest) hier Lösungsansätze via UART oder SPI diskutiert (wobei so ein Bit dann aus mehreren (3?) Bits zusammengebaut wurde...
In dem Zusammenhang war ich aber auch auf den SK9822 bzw den APA102 gestoßen
 
Zuletzt bearbeitet:

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.282
141
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
ANSI C, C++, C#, Java, Kotlin, Pascal, Assembler, PHP
... wegen schneller Datenübertragung: Das Display ist ein (F)STN Display, ich vermute mal ab 10...20fps zeigt das Display systembedingt nur noch grauen Matsch an, wenn sich Pixeldaten ändern, weil die Refreshzeit der Pixel zu hoch ist. Dies ist dann auch noch temperaturabhängig. Wie hoch ist denn die Refreshzeit bei dem Display?

I2C sollte hier locker für eine sinnvolle Datenübertragung reichen. Es sei denn, die Anwendung benötigt eine schnelle Übertragung, weil man jeden Maschinenzyklus für wichtige Aufgaben benötigt.
 

achim S.

Mitglied
Premium Benutzer
16 Jan 2010
548
8
18
Nähe Basel
Sprachen
ANSI C
Hallo Mikro
das Teil ist bereits fertig aufgebaut und gestestet. Besteht aus 4x Matrix mit je 64 LEDs und weiteren kleinen Teilen. Verwende den HT16K33. Da jeder HT16K33 2x Matrix mit 8x8 LEDs ansteuern kann und es insgesamt 8 Adressen gibt sind es 16 x Matrix und zusammen 1024 LEDs. Habe auch ein Matrix mit Bicolor dazu (2 Farben). Mit dem Strom hast du recht, sind wohl so um die 20A. Habe mehrere Netzteile dazu, mit 10A, 5A, 3,5A und 1A. Das Problem dabei sînd nicht die Netzteile sondern die Verbindungen. Habe bei ca. 800mA auf ca. 30 cm teilweise bis zu 0,8V Spannungsabfall. Ansonsten habe ich teilweise 2 Displays in Betrieb, zum Auslesen der Prüfsumme und Anzeige des korrekten Wertes.
Viele User im Netz denken immer das der I2C Bus zu kompliziert ist. Dachte ich früher auch. Habe mit erstaunen festgestellt, das es viel einfacher ist. Ob der SPI schneller oder langsamer kann ich nicht beurteilen. Habe alle meine Module auf den Bus ausgelegt. Die unterschiedlichen Prozessoren verfügen zusätzlich noch über Ports. Auch den Nachteil mit der Entfernung lasse ich nicht zu. Komme ohne Probleme und Zusatz auf ca. 6-10m, mit einfachen Zusatz auf ca. 30m oder mehr und mit richtig Technik auf ca. 300m. Ohne Fehler und mit 100kHz und mit 100% Trennung von GND, 5C, 12V und Bus. Soll sogar ca. 1000V vertragen, ist allerdings nicht getestet. Alles zusammen exestieren ca. 50 verschiedene Module. Dabei sind auch Produkte von Dirk, z.B. der SAM21.
Kann dir gerne weitere Unterlagen schicken. Alle Daten und Software sind open. Einige Sachen stehen auch in diesem Forum.

achim
 

LotadaC

Sehr aktives Mitglied
22 Jan 2009
3.344
61
48
Marwitz
Sprachen
BascomAVR, Assembler
Natürlich ist SPI schneller und einfacher (auf den AVR). Letzteres interessiert Dich als Hochsprachler natürlich weniger, aber (HW-)SPI benötig (eben wegen weniger protokollarischem Overhead) weniger Softwareeingriffe als (HW-)I²C. Also auch der AVR selbst muß sich weniger mit dem Protokoll rumschlagen, und zeitkritische Sachen erledigen.
Dafür braucht SPI mehr Leitungen (nebst den entsprechenden Pins).

Kommt also immer auf die Prioritäten an, die Du Dir setzt.

Gegen die Entfernung hat keiner was gesagt... hatten wir hier schon mal...
 

achim S.

Mitglied
Premium Benutzer
16 Jan 2010
548
8
18
Nähe Basel
Sprachen
ANSI C
Hallo LotadaC
Habe meine Priorität auf den I2C Bus gelegt. Es gibt natürlich viele andere Sachen dabei zu beachten. Bin zufällig beim Bus gelandet. Das mit dem Protokoll habe ich so nicht betrachtet. Bin eigentlich froh das es funktioniert. das mit der Entfernung hatten wir schon mal ist klar. Habe es nur betont, da immer sofort daruf hingewiesen wird.
achim
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)