ATtiny4313 U(S)ART synchron oder asynchron

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von stinakovits, 25. Mai 2017.

Schlagworte:
  1. stinakovits

    stinakovits Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Sprachen:
    Assembler
    Hi zusammen,

    wieder drängt sich mir eine Frage auf die ich im Degenblatt nicht geklärt bekomme o_O

    Verwende ich den U(S)ART im Synchronmodus oder Asynchronmodus wenn ich mich per UART-USB Konverter mit dem PC verbinden möchte?

    Was ist Vorteil oder Nachteil? :( (Irgendwie am Schlauch stehend)
     
  2. Dirk

    Dirk Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    4.160
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    63
    Sprachen:
    C, Assembler, Pascal, C++, PHP, Java
    Hallo Manfred,

    du nutzt hier normalerweise den asynchronen Modus. In diesem Modus läuft der Takt von Sender und Empfänger asynchron.

    Du kannst synchron übertragen, wenn sich Sender und Empfänger synchronisieren lassen. Bei dem AVR Mikrocontroller gibt es hierfür das XCK Signal (Transfer Clock). Dies ist eine alternative IO-Pin Funktion. Wenn du synchron überträgst, muss der Clock nicht erst wieder "hergestellt" werden (Clock Recovery). Bei höheren Übertragungsraten ist es dann weniger fehleranfälliger, Nachteil ein Signal mehr.

    Beim USB-UART wird in der Regel asynchron übertragen, also nur RXD und TXD. Es gibt optional noch einige Status und Datenflusssignale, aber die haben mit dem Clock direkt nichts zu tun. Die Baudrate darf bei Sender und Empfänger leicht abweichen, bei 8Bit + Parity sind es +/- 2% Fehlergrenze, die zulässig ist.

    Dirk :ciao:
     
  3. stinakovits

    stinakovits Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Sprachen:
    Assembler
    Danke Dirk,

    dann war mein erster Gedanke richtig. Ich benutze asynchron und spare die Taktleitung. Mir war auch unklar wie ich das mit dem Takt regle weil mein USB-UART wohl keinen Takteingang hat.
     
  • Über uns

    Unsere immer weiter wachsende Community beschäftigt sich mit Themenbereichen rund um Mikrocontroller- und Kleinstrechnersysteme. Neben den Themen Design von Schaltungen, Layout und Software, beschäftigen wir uns auch mit der herkömmlichen Elektrotechnik.

    Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  • Coffee Time

    Unser makerconnect-Team arbeitet hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und unser eigener makerconnekt-Server regelmäßig gewartet wird. Wir nehmen das Thema Datensicherung und Datenschutz sehr ernst und sind hier sehr aktiv, auch sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt!

    Dir gefällt das Forum und die Arbeit unseres Teams und du möchtest es unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft, unser Team freut sich auch über eine Spende für die Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank!
    Dein makerconnect-Team

    Spende uns! (Paypal)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Seite optimal für dich anzupassen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden