Ankündigung: TFT Displays mit FT800 in Kürze im Shop verfügbar

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.246
127
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
C, Assembler, Pascal, C++, PHP, Java
XV-Display meets Eve ...

Ich möchte hier schon einmal ankündigen, dass wir demnächst eine neue Displaymodul-Familie im Shop anbieten können.

Die Displaymodule basieren auf einem Controllerboard mit FT800 Embedded Video Engine (EVE) von FTDI. Es sind wahlweise zwei TFT Displays anschließbar (jeweils mit und ohne Touchpanel). Ein 3,5" Display mit 320 x 240 Pixel und ein 4,3" Display mit 480 x 272 Pixel (aus der TFT60D-Familie von xv-display).

Ein Datenblatt könnt ihr vorab hier herunterladen:
Datasheet_XV-TFT60EVE800_Family_2014-09-18_Version1.pdf

Informationen zu FT800 Embedded Video Engine findet ihr auf der Homepage von FTDI.

Von mir wird es wieder ein Beispielprojekt geben (für AVR, Xmega in C mit Atmel Studio vielleicht auch für Arduino), eventuell mit implementierten FatFs. Das Projekt soll als Basis dienen und vor allem zeigen, welche Timingwerte für die TFTs einzustellen sind. Für Fragen zum Befehlssatz des FT800 und Hilfe bei komplexeren Projekten werde ich allerdings leider nicht helfen können, da wir diesmal ausschließlich die Hardwarelösung liefern. Unterstützung bezüglich Software für FT800 findet ihr bei FTDI direkt und sicherlich auch bei Arduino (Beispielprojekte + Forum).


Eigenschaften des Controllerbards:


  • FT800 Embedded Video Engine (FTDI)
  • MicroSD Card Connector
  • 8 poliger Pinheader Anschluss im RM von 2,54mm oder alternativ 8 poliger Micromatch Connector (für Flachbandleitung)
  • Leveltranslator 5V<->3,3V (alle Signale außer AUDIO, dieses Signal ist direkt zu dem Pinheader-Anschluß und Micromatch Connector geroutet)
  • Betriebsspannung 5V (auch konfigurierbar für 3,3V Versorgung)
  • extrem kleine Abmaße








XV-TFT60EVE800 mit 3,5" TFT Display
320 x 240 Pixel



XV-TFT60EVE800 mit 4,3" TFT Display
480 x 272 Pixel
 

avr_newbie

Mitglied
13 Apr 2013
127
0
16
Bayern
Sprachen
C
Mit dem FT800 + Renesas Mikrokontroller habe ich auch schon mal herum gespielt.
Was ich persönlich als Nachteil daran sehe:
- Relativ wenig Spreicher (RAM) - ist relativ schnell verbraucht, wenn man mal eigene Fonts und ein paar Bilder benötigt
- unterstützt meines Wissens nach nur 512x512 große Displays ... als nix mit 7 zoll displays :(

Natürlich hat der FT800 auch große Vorteile
- fertige Widgets
- relativ einfache Programmierung
- viele Funktonen
- Rendering 1/16 Pixel
- Anit-Aliasing usw.

Gibts auch bald "FT801 meets XV-Display" ? :)
 

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.246
127
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
C, Assembler, Pascal, C++, PHP, Java

Hemi

Premium Benutzer
30 Nov 2008
996
11
18
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
C, C++, PHP, Java
Moinsen miteinander,

ich habe mir zwei von diesen Displays zugelegt, einmal das RVT3.5B320240CFWN00 (3,5 Zoll ohne Touch) und dann noch RVT4.3B480272CFWN00 (4,3 Zoll ohne Touch). Werde sie demnächst mal an meinem LPCXpresso1769 Board mal antesten.

Bin schon mal sehr gespannt :)

@Dirk: Vielen Dank nochmal für die schnelle und problemlose Abwicklung, so wünscht man es sich, danke.
 
  • Like
Wertungen: maik

Hemi

Premium Benutzer
30 Nov 2008
996
11
18
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
C, C++, PHP, Java
@Dirk und die anderen: Ich will jetzt man den LCD in Betrieb nehmen, am SPI von einem CM3.

Die Belegung der BreakOut-Platine für den FT800 und FT801 ist laut Datenblatt wie folgt:

Datenblatt schrieb:
1 - VDD Power - Supply
2 - GND - Ground
3 - SPI_SCLK/I2C_SCL - SPI SCK Signal / I2C SCL Signal, Internally 47k Pull UP
4 - MISO/ I2C_SDA - SPI MISO Signal / I2C SDA Signal, Internally 47k Pull UP
5 - MOSI/ I2C_SA0 - SPI MOSI Signal / I2C Slave Address Bit 0, Internally 47k Pull UP
6 - CS/I2C_SA1 - SPI Chip Select Signal / I2C Slave Address Bit 1, Internally 47k Pull UP
7 - INT - Interrupt Signal, Active Low, Internally 47k Pull UP
8 - PD - Power Down Signal, Active Low, Internally 47k Pull UP
9 - MODE - Host Interface SPI(Pull Low) or I2C(Pull Up) Mode Select Input, Internally 10k Pull DOWN
10 - AUDIO_OUT - Audio Out Signal
11 - NC - Not Connected
12 - NC - Not Connected
13 - NC - Not Connected
14 - NC - Not Connected
15 - NC - Not Connected
16 - NC - Not Connected
17 - BLVDD - Backlight Power Supply, Can Be Connected to VDD
18 - BLVDD - Backlight Power Supply, Can Be Connected to VDD
19 - BLGND - Backlight Ground, Internally connected to GND
20 - BLGND - Backlight Ground, Internally connected to GND
Die Pins sind alle klar.

Die Frage: reicht es aus, wenn ich nur Pin 3, 4, 5, 6 für die Kommunikation zur MCU beschalte, also wirklich nur SPI? Oder müssen die INT und PD ebenfalls beschaltet werden?

Danke schön :)
 

Dirk

Administrator
Teammitglied
28 Jan 2007
4.246
127
63
Mittelhessen, Giessen
Sprachen
C, Assembler, Pascal, C++, PHP, Java
Die Frage: reicht es aus, wenn ich nur Pin 3, 4, 5, 6 für die Kommunikation zur MCU beschalte, also wirklich nur SPI? Oder müssen die INT und PD ebenfalls beschaltet werden?
Hallo Heinrich,

ich denke es ist nicht zwingend notwendig das INT Signal anzuschließen, ich habe es zwar angeschlossen, nutze das Signal aber bisher noch nicht. Bei PD bin ich mir nicht sicher. Die FTDI Beispielsoftware nutzt das Signal bei der Initialisierung (und bei Ft_Gpu_Hal_ResetDLBuffer, eventuell auch noch woanders), also im Prinzip nach PowerUp, deshalb verwende ich das Signal bei meinem "Bastelprojekt".

Dirk :ciao:
 

Hemi

Premium Benutzer
30 Nov 2008
996
11
18
Korntal-Münchingen, Germany
Sprachen
C, C++, PHP, Java
Morgen Dirk,

super, vielen Dank für die schnelle Antwort :)
 

Über uns

  • Makerconnect ist ein Forum, welches wir ausschließlich für einen Gedankenaustausch und als Diskussionsplattform für Interessierte bereitstellen, welche sich privat, durch das Studium oder beruflich mit Mikrocontroller- und Kleinstrechnersystemen beschäftigen wollen oder müssen ;-)
  • Dirk
  • Du bist noch kein Mitglied in unserer freundlichen Community? Werde Teil von uns und registriere dich in unserem Forum.
  •  Registriere dich

User Menu

 Kaffeezeit

  • Wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass unser Forum permanent online und schnell erreichbar ist, unsere Forensoftware auf dem aktuellsten Stand ist und der Server regelmäßig gewartet wird. Auch die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind uns wichtig und hier sind wir auch ständig aktiv. Alles in allem, sorgen wir uns darum, dass alles Drumherum stimmt :-)

    Dir gefällt das Forum und unsere Arbeit und du möchtest uns unterstützen? Unterstütze uns durch deine Premium-Mitgliedschaft!
    Wir freuen uns auch über eine Spende für unsere Kaffeekasse :-)
    Vielen Dank! :ciao:


     Spende uns! (Paypal)